Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
8.1. Die Anbauelemente der Karosserie
8.1.1. Die Abnahme und die Anlage der Motorhaube
8.1.2. Die Prüfung und die Regulierung der Motorhaube
8.1.3. Die Abnahme und die Anlage des Vorderflügels
8.1.4. Die Abnahme und die Anlage der Vordertür
8.1.5. Die Abnahme und die Anlage der Tür sadka (für die Modelle mit der Karosserie der Kombi)
8.1.6. Die Abnahme und die Anlage des Deckels des Gepäckraumes (für die Modelle mit der Karosserie die Limousine)
8.2. Die Ausstattung der Karosserie
8.3. Die Verglasung der Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





8-1-5-snyatie-i-ustanovka-dveri-zadka-dlya-modelejj-s-kuzovom-universal.html

8.1.5. Die Abnahme und die Anlage der Tür sadka (für die Modelle mit der Karosserie der Kombi)

Die Abb. 8.12. Die Elemente der Tür sadka (für die Modelle mit der Karosserie der Kombi): 1 – das Paneel der Tür sadka; 2 – das Glas des Fensters der Tür sadka; 3 – die Schlinge der Tür sadka; 4 – der Equalizer der Tür sadka; 5 – die Ausstattung der Tür sadka; 6 – die Umrandung des Glases der Tür sadka; 7 – die Rückfahrleuchte; 8 – die Lasche der Tür sadka; 9 – der Spoiler der Tür sadka (wenn existiert)


Die Abb. 8.13. Die Elemente der Hintertür: 1 – das Paneel der Tür; 2 – die Türschlinge; 3 – der Begrenzer der Tür; 4 – der Bolzen der Schlinge der Hintertür; 5 – der Bolzen des Begrenzers des Aufmachens der Tür; 6 – uplotnitel der Öffnung der Hintertür



Die Abnahme
Nehmen Sie die Ausstattung der Tür sadka ab.
Nehmen Sie das Heckende des inneren Bezugs des Dachs und die hintere Verkleidung ab.

Die Abb. 8.14. Die Abnahme der Tür sadka


Schalten Sie die Stecker des Geflechtes der Tür sadka 1 und den Schlauch omywatelja 2 (die Abb. 8.14) aus.
Nehmen Sie die Stabilisatoren der Tür sadka 3 (die Abb. 8.14) ab.
Wenden Sie die Muttern der Schlingen der Tür 4 ab und nehmen Sie die Tür sadka 5 (die Abb. 8.14) ab.

Die Anrede mit dem Stabilisator der Tür sadka (den Dämpfer)
Menagieren Sie mit dem Stabilisator. Lassen Sie die Beschädigung der Oberfläche des Stockes des Kolbens, sowie des Treffens auf ihn der Farbe oder des Öls nicht zu.
Drehen Sie den Stock des Kolbens nicht, wenn er vollständig vorgebracht ist.
Ordnen Sie den Stabilisator 1 nicht, weil sein Zylinder das Gas gefüllt ist.

Die Verwertung des Stabilisators der Tür sadka (des Dämpfers)

Die Abb. 8.15. Die Verwertung des Dämpfers der Tür sadka


Das Gas, das der Stabilisator gefüllt ist stellt die Gefahr nicht vor, aber beim Bohren der Öffnung im Zylinder kann er aus der Öffnung mit der großen Geschwindigkeit hinausgehen, mit sich den metallischen Span ertragend, der sich bei der Arbeit des Drillbohrers 2 bildet (die Abb. 8.15). Deshalb ziehen Sie immer die Schutzbrillen an.
Vor der Verwertung, swerlo vom Durchmesser 2–3 mm verwendend, machen Sie mit Hilfe des Drillbohrers die 2 Öffnung für die Entfernung des Gases aus dem Zylinder des Stabilisators.

Die Anlage
Die Anlage wird in der Ordnung, rückgängig der Abnahme, unter Berücksichtigung des Folgenden erzeugt.

Die Abb. 8.16. Die Befestigung des Geflechtes der Leitungen


Festigen Sie das Geflecht der Leitungen (die Abb. 8.16).
Regulieren Sie die Lage des Riegels des Schlosses der Tür.
Regulieren Sie die Stütze der Tür so, dass die Tür sapodlizo mit der Karosserie im geschlossenen Zustand war.

Die Abb. 8.17. Die Schlinge und die Stütze der Tür sadka


Tragen Sie germetik auf die Oberflächen des Kontaktes «A» der Türschlinge 1 und konsistentnuju das Schmieren in die sich drehenden Teile «B» des Gelenkes 1 (die Abb. 8.17) auf.

«Die vorhergehende Seite
8.1.4. Die Abnahme und die Anlage der Vordertür
Die nächste Seite»
8.1.6. Die Abnahme und die Anlage des Deckels des Gepäckraumes (für die Modelle mit der Karosserie die Limousine)