Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
6.1. Die allgemeine Beschreibung
6.1.1. Die Konstruktion des Bremssystems
6.1.2. Die Prüfung des Drucks (wenn gibt es den Begrenzer des Drucks LSPV)
6.1.3. Die Prüfung der Höhe des Bremspedals
6.1.4. Die Entfernung der Luft aus dem Bremssystem
6.1.5. Die Abnahme und die Anlage des Schlauches / Rohrleitung des Vorderbremsmechanismus
6.1.6. Die Abnahme und ustanowkaschlanga / Rohrleitung des hinteren Bremsmechanismus
6.1.7. Die Prüfung der Bremsschläuche und der Rohrleitungen
6.1.8. Die Abnahme und die Anlage des Behälters des Hauptzylinders
6.1.9. Die Abnahme und die Anlage des Hauptzylinders
6.1.10. Die Auseinandersetzung und die Montage des Hauptzylinders
6.1.11. Die Montage des Hauptzylinders
6.1.12. Die Prüfung des Hauptzylinders
6.1.13. Der Verstärker der Bremsen
6.1.14. Die Abnahme und die Anlage des Verstärkers der Bremsen
6.1.15. Die Prüfung und die Regulierung des Verstärkers der Bremsen
6.1.16. Die Abnahme und die Anlage des Begrenzers des Drucks je nach der Belastung
6.1.17. Die Prüfung und die Regulierung stojanotschnoj des Bremssystems
6.1.18. Die Abnahme und die Anlage des Taus stojanotschnoj des Bremssystems
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





6-1-17-proverka-i-regulirovka-stoyanochnojj-tormoznojj-sistemy.html

6.1.17. Die Prüfung und die Regulierung stojanotschnoj des Bremssystems

Die Abb. 6.43. Die Konstruktion des Taus des Antriebes stojanotschnoj des Bremssystems: T – die obere Seite; F – die Vorderseite; R – die hintere Seite; 1 – die Stützplatte; 2 – der Hebel des Leistens stojanotschnoj des Bremssystems; 3 – das innere Ende des Taus; 4 – die Feder; 5 – die Regelungsmutter; 6 – der Ring des Begrenzers des Taus; 7 – der Hebel des Antriebes stojanotschnoj des Bremssystems; 8 – der Equalizer A – die Art A; B – die Art In; Mit – die Art Mit; D – die Art D; E – die Art E; F – die Art F



Die Prüfung
Übernehmen Sie das Zentrum des Griffes des Hebels des Antriebes stojanotschnoj des Bremssystems und ziehen Sie es mit der Bemühung 200 N fest
Die Lage des Hebels nicht tauschend zählen Sie die Anzahl subjew des Sperrades auf. Es sollen 6–8 Nasenstüber sein.
Außerdem prüfen Sie, ob beide Hinterräder sicher blockiert sind.

Die Abb. 6.44. Die Prüfung des Laufs des Hebels stojanotschnogo die Bremsen


Damit es leichter war, die Zahl subjew aufzuzählen, hören Sie den Nasenstübern zu, die chrapowoj den Mechanismus beim Zug des Hebels des Antriebes stojanotschnoj des Bremssystems verlegt seine Schaltfläche (die Abb. 6.44) nicht drückend.
Ein Nasenstüber entspricht einem Zahn.
Wenn sich die Zahl subjew unterscheidet (regulieren Sie die Zahl der Nasenstüber) von der Norm, das Tau entsprechend der Prozedur der Regulierung, um den aufgegebenen Lauf des Hebels stojanotschnoj des Bremssystems zu bekommen.

DIE ANMERKUNG
Prüfen Sie den Zustand subjew (die Beschädigung oder der Verschleiß).
Bei Vorhandensein von den Beschädigungen oder dem Verschleiß ersetzen Sie den Hebel des Antriebes stojanotschnoj des Bremssystems.

Die Regulierung
Mehrmals drücken Sie auf das Bremspedal mit der Bemühung ungefähr 300 N

DIE ANMERKUNG
Vor der Regulierung des Taus überzeugen sich im Folgenden.
Im Bremssystem gibt es keine Luft.
Der Lauf des Bremspedals entspricht der Norm.

Mehrmals ziehen Sie den Hebel des Antriebes stojanotschnoj des Bremssystems 1 mit der Bemühung ungefähr 200 N fest

Die Abb. 6.45. Die Regelungsmuttern des Taus stojanotschnoj des Bremssystems


Wenn das Tau stojanotschnoj des Bremssystems neu ersetzt wurde, ziehen Sie den Hebel des Antriebes stojanotschnoj des Bremssystems mit der Bemühung ungefähr 500 N (die Abb. 6.45) mehrmals fest.
Der hintere Bremsleisten ist bis zur Grenze nicht abgenutzt, und der Mechanismus der Regulierung des Spielraums arbeitet entsprechend.
Nach der Ausführung der vorläufigen Prüfung regulieren Sie den Lauf des Hebels des Antriebes stojanotschnoj des Bremssystems von der Abschwächung oder dem Zug der Regelungsmutter 3 (die Abb. 6.45).

DIE ANMERKUNG
Nach der Regulierung prüfen Sie prichwatywanije der Bremstrommel.

Der Lauf des Hebels stojanotschnoj des Bremssystems (bei der Bemühung des Zuges 200 N 6–9 Nasenstüber.

«Die vorhergehende Seite
6.1.16. Die Abnahme und die Anlage des Begrenzers des Drucks je nach der Belastung
Die nächste Seite»
6.1.18. Die Abnahme und die Anlage des Taus stojanotschnoj des Bremssystems