Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
6.1. Die allgemeine Beschreibung
6.1.1. Die Konstruktion des Bremssystems
6.1.2. Die Prüfung des Drucks (wenn gibt es den Begrenzer des Drucks LSPV)
6.1.3. Die Prüfung der Höhe des Bremspedals
6.1.4. Die Entfernung der Luft aus dem Bremssystem
6.1.5. Die Abnahme und die Anlage des Schlauches / Rohrleitung des Vorderbremsmechanismus
6.1.6. Die Abnahme und ustanowkaschlanga / Rohrleitung des hinteren Bremsmechanismus
6.1.7. Die Prüfung der Bremsschläuche und der Rohrleitungen
6.1.8. Die Abnahme und die Anlage des Behälters des Hauptzylinders
6.1.9. Die Abnahme und die Anlage des Hauptzylinders
6.1.10. Die Auseinandersetzung und die Montage des Hauptzylinders
6.1.11. Die Montage des Hauptzylinders
6.1.12. Die Prüfung des Hauptzylinders
6.1.13. Der Verstärker der Bremsen
6.1.14. Die Abnahme und die Anlage des Verstärkers der Bremsen
6.1.15. Die Prüfung und die Regulierung des Verstärkers der Bremsen
6.1.16. Die Abnahme und die Anlage des Begrenzers des Drucks je nach der Belastung
6.1.17. Die Prüfung und die Regulierung stojanotschnoj des Bremssystems
6.1.18. Die Abnahme und die Anlage des Taus stojanotschnoj des Bremssystems
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



buy cialis 40 mg online
a123eebd





6-1-13-usilitel-tormozov.html

6.1.13. Der Verstärker der Bremsen

DIE AUFMERKSAMKEIT
Niemals ordnen Sie der Verstärker der Bremsen. Die Auseinandersetzung wird die normale Arbeit verletzen. Wenn der Verstärker fehlerhaft ist, ersetzen Sie mit seinen neu.

Die Abb. 6.26. Die Details des Verstärkers der Bremsen: 1 – der Vakuumverstärker; 2 – die Verlegung; 3 – der Schlauch des Vakuumverstärkers der Bremsen; 4 – der Stift mit dem Kopf und der Öffnung unter schplint; 5 – die Klemme; 6 – die Mutter; 7 – die Kontermutter des Stiftes mit dem Kopf und der Öffnung unter schplint (link); 8 – die Kontermutter des Stiftes mit dem Kopf und der Öffnung unter schplint (recht); 9 – die Gabel tolkatelja; 10 – der Hauptbremszylinder; 11 – die Mutter der Befestigung des Hauptzylinders



DIE ANMERKUNG
Auf der Zeichnung 6.26 ist das Auto mit der linken Anordnung der Lenkung vorgeführt.

Die Prüfung der Arbeit des Verstärkers
Es existieren zwei Weisen der Prüfung: mit testerom und ohne ihn. Gewöhnlich, man kann den Zustand des Verstärkers grob bestimmen, tester nicht verwendend.

DIE ANMERKUNG
Bei der Ausführung der Prüfung überzeugen Sie sich, dass es in der Bremsrohrleitung keine Luft gibt.

Die Prüfung der Dichtheit
Starten Sie den Motor.
Den Motor nach 1–2 Minen der Arbeit anzuhalten.

Die Abb. 6.27. Die Prüfung der Dichtheit des Verstärkers der Bremsen


Naschimite auf das Bremspedal mehrmals mit der selben Belastung, wie auch beim gewöhnlichen Bremsen folgen Sie auf den Lauf des Pedals eben. Wenn sich der Lauf des Pedals mit jedem Druck verringert, der Verstärker germetitschen (die Abb. 6.27).

Die Abb. 6.28. Die Veränderung (prowaliwanije) des Laufs des Pedals


Wenn sich der Lauf des Pedals nicht ändert, der Verstärker nicht germetitschen (die Abb. 6.28).

DIE ANMERKUNG
Wenn der Defekt aufgedeckt ist, prüfen Sie die Vakuummagistralen und die Verlegungen, ersetzen Sie alle defekten Details. Danach wiederholen Sie die ganze Prüfung.

Die Prüfung der Arbeit

Die Abb. 6.29. Die Prüfung der Veränderung des Laufs des Pedals


Beim angehaltenen Motor drücken Sie das Bremspedal mehrmals mit der identischen Bemühung und überzeugen Sie sich, dass sich der Lauf des Pedals (die Abb. 6.29 nicht ändert).

Die Abb. 6.30. "Der Kleine" Lauf des Pedals


Den Motor beim gedrückten Bremspedal zu starten. Wenn der Lauf des Pedals ein wenig zunimmt, ist der Verstärker arbeitsfähig. Der unveränderliche Lauf des Pedals bezeichnet auf den Defekt (die Abb. 6.30) nicht.

Die Prüfung der Dichtheit unter der Belastung

Die Abb. 6.31. Das Abhalten des Pedals


Drücken Sie auf das Bremspedal beim arbeitenden Motor. Halten Sie den Motor an, das Bremspedal gedrückt (die Abb. 6.31 festhaltend).
H: Halten Sie fest

Die Abb. 6.32. Die Prüfung der Dichtheit unter der Belastung


Halten Sie das Bremspedal gedrückt im Laufe von 30 mit fest. Wenn sich die Höhe des Pedals über dem Fußboden nicht ändert, ist der Verstärker arbeitsfähig. Der Verstärker ist arbeitsunfähig, wenn das Pedal (die Abb. 6.32 hinaufsteigt).

«Die vorhergehende Seite
6.1.12. Die Prüfung des Hauptzylinders
Die nächste Seite»
6.1.14. Die Abnahme und die Anlage des Verstärkers der Bremsen