Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
5.1. Die Diagnostik der Defekte der Lenkung
5.2. Die Reparatur der Lenkung
5.2.1. Die Abnahme und die Anlage des Steuerrads
5.2.2. Die Abnahme und die Anlage der Kontaktspirale und des kombinierten Umschalters
5.2.3. Das Zentrieren der Kontaktspirale
5.2.4. Die Abnahme und die Anlage der Steuerspalte
5.2.5. Die Abnahme und die Anlage des Schalters der Zündung mit protiwougonnym von der Einrichtung
5.2.6. Die Abnahme und die Anlage der unteren Welle der Lenkung
5.2.7. Die Lenkung mit dem Verstärker
5.2.8. Die Prüfung des freien Laufs des Steuerrads
5.2.9. Die Prüfung der Bemühung auf dem Steuerrad
5.2.10. Die Prüfung der Arbeit des Systems der Stabilisierung des Leerlaufs
5.2.11. Die Prüfung des Drucks im Hydrosystem des Verstärkers der Lenkung
5.2.12. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit
5.2.13. Die Prozedur der Entfernung der Luft
5.2.14. Die Prüfung priwodnogo des Riemens der Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung auf dem Auto
5.2.15. Die Regulierung der Spannung priwodnogo des Riemens der Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung
5.2.16. Die Abnahme und die Anlage priwodnogo des Riemens der Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung
5.2.17. Die Abnahme und die Anlage der Spitze des Steuermannes des Luftzuges
5.2.18. Der Steuermechanismus
5.2.19. Die Abnahme und die Anlage des Steuermechanismus
5.2.20. Die Abnahme und die Anlage der Kappe des Luftzuges / rejki
5.2.21. Die Abnahme und die Anlage der Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung
5.2.22. Die Auseinandersetzung und die Montage der Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung
5.2.23. Die Prüfung der Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung
5.3. Die Tabellen
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





5-2-19-snyatie-i-ustanovka-rulevogo-mekhanizma.html

5.2.19. Die Abnahme und die Anlage des Steuermechanismus

Die Abnahme
Pumpen Sie die Flüssigkeit aus dem Behälter des Hydroverstärkers der Lenkung schprizem aus.

Die Abb. 5.57. Die oberen und unteren Bolzen der Steuerwelle


Nach der Abnahme des Deckels des Gelenkes schwächen Sie den oberen Bolzen 1 Steuerwelle und wenden Sie den unteren Bolzen 2 (die Abb. 5.57) ab.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Vor der Ausführung der folgenden Operationen überzeugen sich, dass sich die Vorderräder in der Lage der geraden Bewegung befinden, der Schlüssel ist aus dem Zündschloß herausgezogen; Andernfalls kann die Kontaktspirale des Systems der passiven Sicherheit beschädigt sein.

Stellen Sie die Vorderräder in die Lage der geraden Bewegung fest, nehmen Sie das Zahnrad und das untere Gelenk ab.
Heben Sie das Auto auf dem Aufzug und nehmen Sie die Räder (recht und link) ab.

Die Abb. 5.47. Schplint und korontschataja die Mutter der Spitze des Steuerluftzuges


Nehmen Sie schplint 3 heraus, dann wenden Sie korontschatuju die Mutter des Luftzuges 2 (die Abb. 5.47) ab.

Die Abb. 5.48. Wypressowka der Spitze des Steuerluftzuges


Das spezielle Instrument, wypressujte die Spitze des Steuerluftzuges 2 der Wendefaust 1 (die Abb. 5.48 verwendend).

DIE ANMERKUNG
Für die Modelle mit dem Antrieb auf zwei Räder, erfüllen Sie die Operation a) – für die allradgetriebenen Modelle. Die Operation b) – erfüllen Sie für die Modelle mit dem Antrieb auf vier Räder.

Die Operation "und"
Nehmen Sie das Ausblaserohr №2 ab.

Die Abb. 5.58. Die hintere Stütze des Motors mit dem Träger und dem Querbalken


Nehmen Sie die hintere Stütze des Motors 1 zusammen mit dem Träger 2 ab, dann nehmen Sie den Querbalken der Stütze des Motors 3 (die Abb. 5.58) ab.

Die Operation «b»
Nehmen Sie das Ausblaserohr №1 und №2 ab.
Schalten Sie den rechten und linken Kugelfinger der Hebel der Vorderachsfederung aus, dann nehmen Sie die Antriebswelle ab, kapronowyj den Hammer für die Abschwächung des Sperrrings von der rechten Seite rasdatotschnoj die Schachteln verwendend.
Wenden Sie die Bolzen des Gelenkes vorder kardannogo der Welle 1 ab.

Die Abb. 5.59. Die Abnahme der rechten und linken Verstärker und rasdatotschnoj die Schachteln


Wenden Sie die Muttern der hinteren Befestigung des Motors 2 ab und nehmen Sie den Blendrahmen der Aufhängung 4 von der Karosserie (der Abb. 5.59) ab.
Nehmen Sie recht 5 und der linken 6 Verstärker rasdatotschnoj die Schachteln ab, wenden Sie die Bolzen der Befestigung rasdatotschnoj die Schachteln ab, dann nehmen Sie rasdatotschnuju die Schachtel 3 von der Getriebe (der Abb. 5.59) ab.
Schalten Sie die Hörer 3 und 4 zil.ot die Körper des Steuermechanismus aus, nakidnoj den Schraubenschlüssel (die Abb. 5.59) verwendend.

DIE ANMERKUNG
Sammeln Sie die folgende Flüssigkeit in den Container oder betäuben Sie die Hörer.


Die Abb. 5.60. Die Druckrohrleitung und der Schlauch des niedrigen Drucks vom Steuermechanismus


Schalten Sie die Druckrohrleitung 1 und den Schlauch des niedrigen Drucks 2 vom Steuermechanismus aus, nakidnoj den Schraubenschlüssel (die Abb. 5.60) verwendend.

DIE ANMERKUNG
Sammeln Sie die folgende Flüssigkeit in den Container oder betäuben Sie die Hörer.

Wenden Sie die Bolzen der Befestigung des Steuermechanismus ab und nehmen Sie den Steuermechanismus ab.

Die Anlage

Die Abb. 5.61. Die Anlage der Komponenten des Steuermechanismus


Die Anlage des Steuermechanismus wird in der Ordnung, rückgängig der Abnahme, unter Berücksichtigung des Folgenden (der Abb. 5.61) erzeugt.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Bei der Anlage des unteren Gelenkes der Lenkung in die Welle des Zahnrades überzeugen sich darin, dass sich das Steuerrad und die Vorderräder in der Lage der geraden Bewegung befinden.

Die Momente des Zuges
Der Bolzen der Befestigung des Körpers des Steuermechanismus (a): 55 N·m.
Die Mutter des Hörers des Zylinders (b): 25 N·m.
Die Muttern der Hörer des hohen und niedrigen Drucks (c): 35 N·m.
Die korontschataja Mutter der Spitze des Steuermannes des Luftzuges (d): 45 N·m.
Die obere Steuerwelle und der untere Anschlussbolzen (e): 25 N·m.

Die Prüfung auf dem Auto der Kappe der Steuermann rejki

Die Abb. 5.62. Die Kappe des Steuerluftzuges


Prüfen Sie die Kappe auf das Vorhandensein der Risse und der Beschädigungen, die ein Grund der Korrosion, des Treffens des Staubes oder des Ausfließens konsistentnoj das Schmieren (die Abb. 5.62) werden können.

«Die vorhergehende Seite
5.2.18. Der Steuermechanismus
Die nächste Seite»
5.2.20. Die Abnahme und die Anlage der Kappe des Luftzuges / rejki