Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
4.1. Die Diagnostik der Defekte der Aufhängung, der Disks und der Reifen
4.2. Die Räder und die Reifen
4.3. Die Vorderachsfederung
4.3.1. Die Regulierung der Winkel der Anlage der Vorderräder
4.3.2. Die Prüfung und die Regulierung der Winkel der Anlage der Vorderräder
4.3.3. Die Prüfung und die Regulierung der Winkel der Wendung der gesteuerten Räder
4.3.4. Die Abnahme und die Anlage der Stange des Stabilisators der Vorderachsfederung und\oder der Büchse
4.3.5. Die Prüfung der Stange des Stabilisators der Vorderachsfederung, die Buchse und\oder das Gelenk
4.3.6. Die Abnahme und die Anlage der Theke der Vorderachsfederung in der Gebühr
4.3.7. Die Auseinandersetzung und die Montage der Theke der Vorderachsfederung in der Gebühr
4.3.8. Die Prüfung der Theke der Vorderachsfederung in der Gebühr
4.3.9. Die Abnahme und die Anlage der Nabe des Vorderrads und der Wendefaust
4.3.10. Die Auseinandersetzung und die Montage der Nabe des Vorderrads und der Wendefaust
4.3.11. Die Abnahme und die Anlage des Hebels der Aufhängung / Buchse
4.3.12. Die Auseinandersetzung und die Montage des Hebels der Aufhängung / Buchse
4.3.13. Die Abnahme und die Anlage des Blendrahmens der Vorderachsfederung
4.4. Die hintere Aufhängung
4.5. Die Tabellen
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





4-3-7-razborka-i-sborka-stojjki-perednejj-podveski-v-sbore.html

4.3.7. Die Auseinandersetzung und die Montage der Theke der Vorderachsfederung in der Gebühr

Die Auseinandersetzung

Die Abb. 4.30. Die Kompression der Feder mit Hilfe der Verwendung


Bei bestimmt auf der Feder, wie gezeigt in der Zeichnung 4.30, das spezielle Instrument (A) ziehen Sie die Bolzen des speziellen Instruments abwechselnd fest, bis die Details der Theke von der Belastung seitens der Feder befreit werden werden. Wenn sich die Theke bei der bewegungsunfähigen Feder der Theke umdrehen kann, so kann man meinen, dass die Feder genug zusammengepresst ist.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Verwenden Sie den Abzieher der Federn und folgen Sie der Ordnung der Arbeit, die in den Instruktionen zum Abzieher der Federn beschrieben ist.


Die Abb. 4.31. Die otworatschiwanije Muttern der Befestigung der Theke


Von der Feder des speziellen Instruments nicht abnehmend, wenden Sie die Mutter der Theke (die Abb. 4.31) ab.
Ordnen Sie die Theke der Aufhängung.

Die Montage
Die Montage wird in der Ordnung, rückgängig der Auseinandersetzung erzeugt, das Folgende beachtend.

Die Abb. 4.32. Die Kompression der Feder vom speziellen Instrument: U – die obere Seite (der große Durchmesser); L – die Seite (den kleinen Durchmesser) herabzusetzen


Pressen Sie die Feder vom speziellen Instrument (A zusammen) so, dass ihre volle Länge ungefähr 250 mm, wie gezeigt in der Zeichnung 4.32 bildete.

Die Länge
«a»: 250 mm (9.8 Zölle.), für die Autos mit der Karosserie "das Fließheck".
«a»: 230 mm (9.0 Zölle.), für die Autos mit der Karosserie "die Limousine".

Die Abb. 4.33. Die Anlage der Feder auf die untere Stütztasse


Stellen Sie die untere Stütztasse der zylindrischen Feder 1 fest und die zylindrische Feder, das Ende der Feder soll in den Vorsprung in der unteren Stütztasse, wie gezeigt in der Zeichnung 4.33 geraten.
Stellen Sie den Puffer der Kompression und den Schutzmantel auf den Stock der Theke fest.
Dehnen Sie den Stock der Theke inwiefern möglich aus und Sie folgen darauf, dass er in die Theke nicht zurückkehrt.

Die Abb. 4.34. Die Anlage des Tellers der Feder und der oberen Stütztasse


Stellen Sie den Teller der Feder auf die Feder fest, dann stellen Sie die obere Stütztasse 1 fest, vereint ist 3 auf der oberen Stütztasse der Feder und dem Zentrum des Trägers scharf ist 2 (die Abb. 4.34) standhaft.

Die Abb. 4.35. Die endgültige Montage der Theke


Stellen Sie das Lager 3 fest, die Stütze ist 2 standhaft und, die Mutter 1 die Reihenfolge (die Abb. 4.35) beachtend.
Ziehen Sie die Mutter fest ist von 1 nomineller Bemühung des Zuges standhaft.
Der Moment des Zuges der Mutter der Befestigung der Theke (a): 70 N·m.
Stellen Sie den Gummideckel 4 fest.

«Die vorhergehende Seite
4.3.6. Die Abnahme und die Anlage der Theke der Vorderachsfederung in der Gebühr
Die nächste Seite»
4.3.8. Die Prüfung der Theke der Vorderachsfederung in der Gebühr