Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
4.1. Die Diagnostik der Defekte der Aufhängung, der Disks und der Reifen
4.2. Die Räder und die Reifen
4.3. Die Vorderachsfederung
4.3.1. Die Regulierung der Winkel der Anlage der Vorderräder
4.3.2. Die Prüfung und die Regulierung der Winkel der Anlage der Vorderräder
4.3.3. Die Prüfung und die Regulierung der Winkel der Wendung der gesteuerten Räder
4.3.4. Die Abnahme und die Anlage der Stange des Stabilisators der Vorderachsfederung und\oder der Büchse
4.3.5. Die Prüfung der Stange des Stabilisators der Vorderachsfederung, die Buchse und\oder das Gelenk
4.3.6. Die Abnahme und die Anlage der Theke der Vorderachsfederung in der Gebühr
4.3.7. Die Auseinandersetzung und die Montage der Theke der Vorderachsfederung in der Gebühr
4.3.8. Die Prüfung der Theke der Vorderachsfederung in der Gebühr
4.3.9. Die Abnahme und die Anlage der Nabe des Vorderrads und der Wendefaust
4.3.10. Die Auseinandersetzung und die Montage der Nabe des Vorderrads und der Wendefaust
4.3.11. Die Abnahme und die Anlage des Hebels der Aufhängung / Buchse
4.3.12. Die Auseinandersetzung und die Montage des Hebels der Aufhängung / Buchse
4.3.13. Die Abnahme und die Anlage des Blendrahmens der Vorderachsfederung
4.4. Die hintere Aufhängung
4.5. Die Tabellen
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





4-3-3-proverka-i-regulirovka-uglov-povorota-upravlyaemykh-koles.html

4.3.3. Die Prüfung und die Regulierung der Winkel der Wendung der gesteuerten Räder

Die Abb. 4.18. Die Prüfung und die Regulierung der Winkel der Wendung der gesteuerten Räder


Nach dem Ersatz des Steuerluftzuges oder ihrer Spitze, prüfen Sie die Vorspur, und dann auch die Winkel der Wendung der gesteuerten Räder mit Hilfe der Schablone für die Messung des Radius der Wendung 1. Wenn die Winkel der Wendung der gesteuerten Räder der Norm nicht entsprechen, prüfen Sie die Gleichheit der Längen recht und link tjag dem Umfang «A» (die Abb. 4.18).

DIE ANMERKUNG
Wenn sich die Längen tjag im Laufe der Regulierung der Winkel der Wendung der gesteuerten Räder änderten, prüfen Sie die Vorspur der Räder nochmalig.

Der Winkel der Wendung der Innere: 37,5 ° +3 °, äusserlich: 32,5 ° +3 °.

Die Seitenentführung (die Auskunft)
Bei der Prüfung testerom der Seitenentführung, soll die Seitenentführung den folgenden Charakteristiken befriedigen.
Die Seitenentführung: 1,0–4,0 mm/m
Wenn die Seitenentführung die Höchstbedeutung übertritt, kann die Größe der Vorspur oder der Winkel der Anlage der Vorderräder der Norm nicht entsprechen.

«Die vorhergehende Seite
4.3.2. Die Prüfung und die Regulierung der Winkel der Anlage der Vorderräder
Die nächste Seite»
4.3.4. Die Abnahme und die Anlage der Stange des Stabilisators der Vorderachsfederung und\oder der Büchse