Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
3. Die Transmission
3.1. Die Kupplung
3.2. Die mechanische Getriebe
3.3. Die automatische Getriebe
3.4. Der priwodnoj Mechanismus
3.4.1. Die allgemeine Beschreibung
3.4.2. Die Prüfung der Kappe der Antriebswelle auf dem Auto
3.4.3. Die Abnahme und die Anlage des Antriebes des Vorderrads
3.4.4. Die Auseinandersetzung und die Montage des Antriebes des Vorderrads
3.4.5. Der Antrieb der Hinterräder
3.4.6. Die Abnahme und die Anlage des Antriebes des Hinterrades
3.4.7. Die Auseinandersetzung und die Montage des Antriebes des Hinterrades
3.4.8. Die kardannyje Wellen
3.4.9. Die Abnahme und die Anlage kardannogo der Welle
3.4.10. Die Prüfung kardannogo der Welle
3.5. Die Tabellen
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





3-4-9-snyatie-i-ustanovka-kardannogo-vala.html

3.4.9. Die Abnahme und die Anlage kardannogo der Welle

Die Abnahme
Heben Sie das Auto.
Vor der Abnahme kardannogo der Welle machen Sie die Einstelzeichen 2 auf dem Flansch und kardannom die Welle, wie gezeigt.

Die Abb. 3.161. Die Abnahme kardannych der Wellen №1 und №2


Trennen Sie kardannyj die Welle №2 (3) vom Flansch des hinteren Differentiales (der Abb. 3.161) ab.
Trennen Sie kardannyj die Welle №1 (1) vom Abgabeflansch rasdatotschnoj die Schachteln (die Abb. 3.161) ab.

Die Abb. 3.162. Die Träger der zentralen Stütze kardannogo der Welle


Nehmen Sie die Träger der zentralen Stütze kardannogo der Welle 4 von der Karosserie des Autos (der Abb. 3.162) ab.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Der Träger und №1 und №2 Wellen werden zusammen ohne Teilung abgenommen.
Sie folgen darauf, die Träger nicht fallen zulassen.

Die Anlage
Die Anlage wird in der Ordnung, rückgängig der Abnahme, mit Ausnahme des Folgenden erzeugt.

Die Abb. 3.163. Die Anlage kardannogo der Welle


Bei der Anlage kardannogo der Welle, vereinen Sie die Einstelzeichen 2. Anders, bei der Bewegung wird die Vibration (die Abb. 3.163) erscheinen.
Ziehen Sie die Bolzen und die Mutter von den unten erwähnten Momenten fest.

Der Moment des Zuges
Der Bolzen kardannogo der Welle №1 (a): 23 N·m.
Der Bolzen kardannogo der Welle №2 (b): 23 N·m.
Der zentrale Bolzen der Befestigung (c): 23 N·m.
Die Mutter der zentralen Stütze (d): 50 N·m.

«Die vorhergehende Seite
3.4.8. Die kardannyje Wellen
Die nächste Seite»
3.4.10. Die Prüfung kardannogo der Welle