Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
3. Die Transmission
3.1. Die Kupplung
3.2. Die mechanische Getriebe
3.3. Die automatische Getriebe
3.4. Der priwodnoj Mechanismus
3.4.1. Die allgemeine Beschreibung
3.4.2. Die Prüfung der Kappe der Antriebswelle auf dem Auto
3.4.3. Die Abnahme und die Anlage des Antriebes des Vorderrads
3.4.4. Die Auseinandersetzung und die Montage des Antriebes des Vorderrads
3.4.5. Der Antrieb der Hinterräder
3.4.6. Die Abnahme und die Anlage des Antriebes des Hinterrades
3.4.7. Die Auseinandersetzung und die Montage des Antriebes des Hinterrades
3.4.8. Die kardannyje Wellen
3.4.9. Die Abnahme und die Anlage kardannogo der Welle
3.4.10. Die Prüfung kardannogo der Welle
3.5. Die Tabellen
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





3-4-7-razborka-i-sborka-privoda-zadnego-kolesa.html

3.4.7. Die Auseinandersetzung und die Montage des Antriebes des Hinterrades

Die Auseinandersetzung
Die Auseinandersetzung verwirklicht sich in Analogie zu den Handlungen beschrieben mit die Abteilung «die Auseinandersetzung und die Montage des Antriebes des Vorderrads».

Die Montage
Es sind die Unterschiede vom Prozess der Montage des Antriebes des Vorderrads beschrieben.
Bei der Anlage des Kummets der Kappe muss man die Umfänge, unten erwähnt ertragen.

Die Abb. 3.159. Das Schema der Anlage des großen Kummets und der Kappe auf den Körper des Gelenkes: A – seitens des Rads; B – seitens des Differentiales



Die Farbe konsistentnoj das Schmieren
«A»: Schwarz konsistentnaja das Schmieren
«B»: Schwarz konsistentnaja das Schmieren

Die Anzahl konsistentnoj das Schmieren
«A»:35–55
«B»:50–70
Die Einstellage der Kappe «a»: 143,1–153,1 mm für den linken Antrieb.

Die Momente des Zuges der Schnitzvereinigungen
Der äußerliche Bolzen des Hebels der hinteren Aufhängung: 90 N·m;
Der hintere Bolzen des Hebels der hinteren Aufhängung: 90 N·m;
Die Mutter der Antriebswelle: 175 N·m.

«Die vorhergehende Seite
3.4.6. Die Abnahme und die Anlage des Antriebes des Hinterrades
Die nächste Seite»
3.4.8. Die kardannyje Wellen