Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
3. Die Transmission
3.1. Die Kupplung
3.2. Die mechanische Getriebe
3.3. Die automatische Getriebe
3.3.1. Die allgemeine Beschreibung
3.3.2. Die Konstruktion des Systems der Blockierung der Bremsen
3.3.3. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit in der automatischen Getriebe
3.3.4. Der Ersatz der Flüssigkeit in der automatischen Getriebe
3.3.5. Die Abnahme und die Anlage des Taus der Auswahl der Sendung
3.3.6. Die Regulierung des Taus der Auswahl der Sendung
3.3.7. Die Prüfung und die Regulierung des Sensors des Regimes der Bewegung (der Sensor der Umschaltung)
3.3.8. Die Abnahme und die Anlage des Sensors der Geschwindigkeit der führenden Welle
3.3.9. Die Prüfung des Sensors der Geschwindigkeit der führenden Welle
3.3.10. Die Abnahme und die Anlage des Sensors der Temperatur der Flüssigkeit
3.3.11. Die Prüfung des Sensors der Temperatur der Flüssigkeit
3.3.12. Die Prüfung des Umschalters des Regimes der erhöhenden Sendung
3.3.13. Die Abnahme und die Anlage der elektromagnetischen Ventile (das Ventil der Umschaltung, das Ventil des Hydrotransformators und das Ventil der Synchronisation)
3.3.14. Die Prüfung der elektromagnetischen Ventile (die Ventile der Umschaltung, das elektromagnetische Ventil des Hydrotransformators und das elektromagnetische Ventil der Synchronisation)
3.3.15. Der Ersatz des Netzes seitens des Differentiales
3.3.16. Der Ersatz der elektromagnetischen Einrichtung der Blockierung der Umschaltung
3.3.17. Die Abnahme und die Anlage des Taus der Blockierung des Schlüssels
3.3.18. Der Ersatz der Schläuche des Kühlers der automatischen Getriebe
3.4. Der priwodnoj Mechanismus
3.5. Die Tabellen
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





3-3-2-konstrukciya-sistemy-blokirovki-tormozov.html

3.3.2. Die Konstruktion des Systems der Blockierung der Bremsen

Das elektromagnetische Ventil der Blockierung der Umschaltung
Dieses System besteht aus dem Steuersystem des Ventiles der Blockierung der Umschaltung und des Steuersystemes des Taus der Blockierung.
Das Steuersystem des elektromagnetischen Ventiles der Blockierung der Umschaltung arbeitet so dass der Hebel des Selektors aus der Lage «P» nicht übersetzt sein kann, wenn die Zündung ausgeschaltet ist, und das Bremspedal ist nicht gedrückt.
Das Steuersystem des Taus der Blockierung arbeitet so dass der Hebel des Selektors aus der Lage «P» nicht übersetzt sein kann, wenn sich der Schalter der Zündung in der Lage ACC oder ON nicht befindet.
Außerdem wird der Zündschlüssel im Schloss gesperrt, wenn sich der Hebel des Selektors in der Lage «P» nicht befindet.

Die Handabschaltung des elektromagnetischen Ventiles der Blockierung der Umschaltung

Die Abb. 3.87. Die Handabschaltung des elektromagnetischen Ventiles der Blockierung der Umschaltung


Das Bremspedal nicht drückend, wechselt die Platte der Blockierung der Umschaltung vom Druck der Schaltfläche 1 den Platz. (Für die Übersetzung des Hebels des Selektors aus der Lage «P» in jede Lage drehen Sie den Schalter der Zündung der Wendung in die Lage ACC oder ON) (die Abb. 3.87) um.

Die allgemeine Beschreibung der Diagnostik der automatischen Getriebe
Dieses Auto ist vom elektronischen Steuersystem der Getriebe ausgestattet, das die automatische Umschaltung und die Umschaltung der Sendungen, der Arbeit des Hydrotransformators, usw. entsprechend den Bedingungen der Bewegung des Beförderungsmittels verwaltet.
Die Steuereinheit ist mit dem Bordsystem der Diagnostik ausgestattet, das die Defekte in diesem System und die Abweichung von der Norm in der Arbeit jener Elemente an den Tag bringt, die den Auswurf der schädlichen Stoffe mit den durcharbeitenden Gasen beeinflussen.

Die Abb. 3.88. Die Kontrolllampe immobilisatora in der Kombination der Geräte



DIE ANMERKUNG
Je nach der Komplettierung des Autos existiert zwei Typen des Systems der Borddiagnostik. Der Typ des Systems der Borddiagnostik des bedienten Autos kann nach dem Vorhandensein oder der Abwesenheit der Kontrolllampe immobilisatora 1 in der Kombination der Geräte identifiziert sein. Für das Entdecken der Kontrolllampe immobilisatora 1 in der Kombination der Geräte werden die Zündung einschalten, den Motor (die Abb. 3.88) nicht startend.

«Die vorhergehende Seite
3.3.1. Die allgemeine Beschreibung
Die nächste Seite»
3.3.3. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit in der automatischen Getriebe