Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
3. Die Transmission
3.1. Die Kupplung
3.2. Die mechanische Getriebe
3.3. Die automatische Getriebe
3.3.1. Die allgemeine Beschreibung
3.3.2. Die Konstruktion des Systems der Blockierung der Bremsen
3.3.3. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit in der automatischen Getriebe
3.3.4. Der Ersatz der Flüssigkeit in der automatischen Getriebe
3.3.5. Die Abnahme und die Anlage des Taus der Auswahl der Sendung
3.3.6. Die Regulierung des Taus der Auswahl der Sendung
3.3.7. Die Prüfung und die Regulierung des Sensors des Regimes der Bewegung (der Sensor der Umschaltung)
3.3.8. Die Abnahme und die Anlage des Sensors der Geschwindigkeit der führenden Welle
3.3.9. Die Prüfung des Sensors der Geschwindigkeit der führenden Welle
3.3.10. Die Abnahme und die Anlage des Sensors der Temperatur der Flüssigkeit
3.3.11. Die Prüfung des Sensors der Temperatur der Flüssigkeit
3.3.12. Die Prüfung des Umschalters des Regimes der erhöhenden Sendung
3.3.13. Die Abnahme und die Anlage der elektromagnetischen Ventile (das Ventil der Umschaltung, das Ventil des Hydrotransformators und das Ventil der Synchronisation)
3.3.14. Die Prüfung der elektromagnetischen Ventile (die Ventile der Umschaltung, das elektromagnetische Ventil des Hydrotransformators und das elektromagnetische Ventil der Synchronisation)
3.3.15. Der Ersatz des Netzes seitens des Differentiales
3.3.16. Der Ersatz der elektromagnetischen Einrichtung der Blockierung der Umschaltung
3.3.17. Die Abnahme und die Anlage des Taus der Blockierung des Schlüssels
3.3.18. Der Ersatz der Schläuche des Kühlers der automatischen Getriebe
3.4. Der priwodnoj Mechanismus
3.5. Die Tabellen
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





3-3-1-obshhee-opisanie.html

3.3.1. Die allgemeine Beschreibung

Die Abb. 3.86. Die automatische Getriebe (die Autos mit dem Antrieb auf zwei Räder): 1 – die führende Disk; 2 – mufta des Hydrotransformators (des Hydrotransformators); 3 – der Hydrotransformator; 4 – die führende Welle; 5 – die fette Pumpe; 6 – die Trommel mufty des geraden Einschlusses, der als Rotor des Sensors der Geschwindigkeit der führenden Welle verwendet wird; 7 – mufta des geraden Einschlusses; 8 – der Mechanismus stojanotschnoj die Blockierungen; 9 – das führende Zahnrad; 10 – die Halterung des planetarischen Mechanismus; 11 – die Bremse der Sendung des Rückwärtsgangs und der ersten Sendung; 12 – der gezahnte Kranz; 13 – der lange Satellit der planetarischen Sendung; 14 – einseitig mufta №2; 15 – die Bremse der zweiten Sendung; 16 – einseitig mufta №1; 17 – die Bremse der erhöhenden und 2. Sendung; 18 – die Zwischenwelle; 19 – mufta des Vorderlaufs; 20 – mufta die Einschlüsse des Rückwärtsgangs; 21 – das hintere sonnige Rad; 22 – das sonnige Vorderrad; 23 – der kurze Satellit der planetarischen Sendung; 24 – die Zwischenwelle; 25 – das getriebene Zahnrad; 26 – das Ausgleichgehäuse; 27 – die Hauptsendung; 28 – der Sensor der Geschwindigkeit der getriebenen Welle / führende Zahnrad des Sensors der Geschwindigkeit des Autos



Die automatische Getriebe vollständig automatisch mit der Röhrensteuerung hat drei Sendungen des Vorderlaufs sowohl die erhöhende Sendung (O/D) als auch eine Sendung des Rückwärtsgangs.
Der Hydrotransformator 3 element-, eingestuft und zweiphasig, ist vom Mechanismus der Blockierung mit der Regelungstechnik ausgestattet.
Der Mechanismus der Umschaltung der Sendungen besteht aus der planetarischen Sendung, 3 mehrscheiben- muft, 3 Mehrscheibenbremsen und 2 einseitig muft.
Die hydraulische Lenkung besteht aus dem Block der Ventile, des elektromagnetischen Ventiles der Regulierung des Drucks (des linearen Solenoids), 2 Solenoide der Umschaltung, des elektromagnetischen Ventiles der Blockierung des Hydrotransformators und des elektromagnetischen Ventiles der Synchronisation der Arbeit des Mechanismus der Gaswechselsteuerung. Der optimale Druck im System, entsprechend dem Drehmoment des Motors, wird vom elektromagnetischen Ventil der Regulierung des Drucks je nach dem verwaltenden Signal vom Modul der Verwaltung der Transmission (TCM) unterstützt. Es lässt zu, den Druck in der Rohrleitung mit der hohen Genauigkeit entsprechend der Motorleistung und den Bedingungen der Bewegung zu verwalten, den Fluss der Bewegung und die hohe Effektivität zu gewährleisten.
Das Steuersystem muftami dient für den Einschluss der 3. und 4. Sendung. Dieses Steuersystem muftami die Einschlüsse der Sendungen gewährleistet das optimale Funktionieren der Getriebe.
– Bei der Umschaltung mit 3. auf die 4. Sendung für die Regulierung des Drucks der Arbeitsflüssigkeit bei der Ausschaltung mufty des Vorderlaufs wird das elektromagnetische Ventil der Synchronisation verwendet, das die Umschaltung der hydraulischen Kanäle verwirklicht.
– Bei der Umschaltung mit 4. auf die 3. Sendung für die Regulierung des Drucks der Arbeitsflüssigkeit beim Einschluss mufty des Vorderlaufs wird das elektromagnetische Ventil der Synchronisation verwendet, das die Umschaltung der hydraulischen Kanäle verwirklicht
– Bei der Umschaltung mit 3. auf die 4. Sendung mit geöffnet drosselnoj saslonkoj für die Regulierung des Drucks der Arbeitsflüssigkeit bei der Ausschaltung mufty des Vorderlaufs wird die anpassungsfähige Regulierung verwendet, was die Kompensation der Zeit der Umschaltung des Solenoids der Synchronisation bei jeder Umschaltung der Sendungen gewährleistet.
– Bei der Umschaltung mit 4. auf die 3. Sendung für die Regulierung des Drucks der Arbeitsflüssigkeit beim Einschluss mufty des Vorderlaufs wird die anpassungsfähige Regulierung verwendet, was die Kompensation des Drucks der Arbeitsflüssigkeit bei jeder Umschaltung der Sendungen gewährleistet.
Die Nutzung der planetarischen Sendung und des Steuersystemes muftami die Umschaltungen hat die Konstruktion vereinfacht und hat zugelassen, die leichte und kompakte Getriebe zu bekommen.
Die anpassungsfähige Regulierung des Drucks in der Rohrleitung gewährleistet die optimale Zeit der Umschaltung bei jeder Umschaltung mit geöffnet drosselnoj saslonkoj. Bei dem Entdecken der Erhöhung der Zeit der Umschaltung nimmt der Druck in der Rohrleitung zu. Und umgekehrt, wenn verringert sich die Zeit der Umschaltung, so sinkt auch der Druck in der Rohrleitung.

«Die vorhergehende Seite
3.3. Die automatische Getriebe
Die nächste Seite»
3.3.2. Die Konstruktion des Systems der Blockierung der Bremsen