Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
3. Die Transmission
3.1. Die Kupplung
3.2. Die mechanische Getriebe
3.2.1. Die allgemeine Beschreibung
3.2.2. Der Ersatz des Öls in der mechanischen Getriebe
3.2.3. Der Ersatz des Netzes seitens des Differentiales
3.2.4. Die Abnahme und die Anlage des Hebels und des Taus der Umschaltung der Sendungen
3.2.5. Die Abnahme und die Anlage des Sensors der Geschwindigkeit des Autos
3.2.6. Die Abnahme und die Anlage des Schalters des Lichtes des Rückwärtsgangs
3.2.7. Die Abnahme und die Anlage der Welle der Umschaltung und der Auswahl der Sendungen
3.2.8. Die Auseinandersetzung und die Montage der fünften Sendung
3.2.9. Die Reparatur der Getriebe
3.2.10. Die Auseinandersetzung und die Montage des rechten Körpers
3.3. Die automatische Getriebe
3.4. Der priwodnoj Mechanismus
3.5. Die Tabellen
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





3-2-3-zamena-salnika-so-storony-differenciala.html

3.2.3. Der Ersatz des Netzes seitens des Differentiales

Heben Sie das Auto und ziehen Sie das Öl aus der Getriebe zusammen.
Nehmen Sie die Antriebswelle ab.

Die Abb. 3.40. Die Abnahme des Netzes mit Hilfe des speziellen Instruments


Nehmen Sie das Netz 1 mit Hilfe des speziellen Instruments (der Abb. 3.40) ab.

Die Abb. 3.41. Die Anlage des Netzes mit Hilfe des speziellen Instruments


Stellen Sie das neue Netz 1 mit Hilfe des speziellen Instruments und des Hammers (der Abb. 3.41) fest.

DIE ANMERKUNG
Bei der Anlage des Netzes soll seine spannkräftige Seite nach innen gewandt sein.

Die Entfernung zwischen dem Körper und dem Netz für die allradgetriebenen Autos «a»: 1,0–1,5 mm.
Die Entfernung zwischen dem Körper und dem Netz für die Autos mit dem Antrieb auf eine Achse «a»: 0–0,5 mm.
Tragen Sie konsistentnuju das Schmieren auf die Arbeitskante des Netzes auf und gleichzeitig prüfen Sie die Glätte der Kontaktoberfläche der Antriebswelle.
Stellen Sie die Antriebswelle oder die zentrale Antriebswelle ins Zahnrad des Differentiales fest.
Überfluten Sie das Öl in die Getriebe im Block und überzeugen Sie sich, dass das Öl vom Netz nicht folgt.

«Die vorhergehende Seite
3.2.2. Der Ersatz des Öls in der mechanischen Getriebe
Die nächste Seite»
3.2.4. Die Abnahme und die Anlage des Hebels und des Taus der Umschaltung der Sendungen