Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
3. Die Transmission
3.1. Die Kupplung
3.1.1. Die allgemeinen Angaben
3.1.2. Die Prüfung des Pedals der Kupplung
3.1.3. Die Prüfung der Arbeitsflüssigkeit des Hydroantriebes der Kupplung
3.1.4. Die Abnahme und die Anlage der Rohrleitungen und der Schläuche
3.1.5. Die Abnahme und die Anlage des Hauptzylinders der Kupplung
3.1.6. Die Auseinandersetzung und die Montage des Hauptzylinders der Kupplung
3.1.7. Die Abnahme und die Anlage des Arbeitszylinders der Kupplung
3.1.8. Die Auseinandersetzung und die Montage des Arbeitszylinders der Kupplung
3.1.9. Der Mantel der Kupplung, die getriebene Disk der Kupplung, das Schwungrad und das System der Ausschaltung der Kupplung
3.1.10. Die Prüfung des Mantels der Kupplung, der getriebenen Disk der Kupplung und des Schwungrades
3.1.11. Die Abnahme und die Anlage des Systems der Ausschaltung der Kupplung
3.2. Die mechanische Getriebe
3.3. Die automatische Getriebe
3.4. Der priwodnoj Mechanismus
3.5. Die Tabellen
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





3-1-9-kozhukh-scepleniya-vedomyjj-disk-scepleniya-makhovik-i-sistema-vyklyucheniya-scepleniya.html

3.1.9. Der Mantel der Kupplung, die getriebene Disk der Kupplung, das Schwungrad und das System der Ausschaltung der Kupplung

Die Abb. 3.22. Der Mantel der Kupplung, die getriebene Disk der Kupplung und das Schwungrad: 1 – das Netz der Welle der Ausschaltung der Kupplung; 2 – die Buchse die №2 Wellen der Ausschaltung der Kupplung; 3 – die Welle der Ausschaltung der Kupplung; 4 – die Buchse die №1 Wellen der Ausschaltung der Kupplung; 5 – das Lager der Ausschaltung der Kupplung; 6 – der Mantel der Kupplung; 7 – die getriebene Disk der Kupplung; 8 – der Bolzen des Mantels der Kupplung; 9 – das Schwungrad; 10 – der Hebel der Ausschaltung der Kupplung; 11 – die Mutter des Hebels der Ausschaltung der Kupplung; 12 – der Bolzen des Hebels der Ausschaltung der Kupplung



Die Abnahme des Mantels und der getriebenen Disk der Kupplung
Nehmen Sie die Getriebe im Block mit der Hauptsendung ab.

Die Abb. 3.23. Die Blockierung des Schwungrades


Blockieren Sie das Schwungrad vom speziellen Instrument und wenden Sie die Bolzen des Mantels der Kupplung 2 ab, nehmen Sie den Mantel der Kupplung 1 und die getriebene Disk der Kupplung (die Abb. 3.23) ab.

Die Abb. 3.24. Die Abnahme des Lagers der führenden Welle


Bei der Abnahme des Lagers der führenden Welle 1 vom Schwungrad 2, verwenden Sie die folgenden speziellen Instrumente (die Abb. 3.24).

Die Anlage

Die Abb. 3.25. Die Anlage des Schwungrades


Stellen Sie das Schwungrad 2 auf die Kurbelwelle fest und ziehen Sie die Bolzen 1 (die Abb. 3.25) fest.

DIE ANMERKUNG
Vor der Montage, überzeugen Sie sich, dass die Oberflächen des Schwungrades und der Druckdisk gereinigt und ausgetrocknet waren.

Der Moment des Zuges des Bolzens des Schwungrades (a): 70 Nm.

Die Abb. 3.26. Sapressowka des Lagers der führenden Welle


Das spezielle Instrument verwendend, stellen Sie das Lager der führenden Welle ins Schwungrad 1 (die Abb. 3.26) fest.

Die Abb. 3.27. Die Anlage des Mantels der Kupplung


Vereinen Sie die getriebene Disk der Kupplung mit dem Zentrum des Schwungrades mit Hilfe des speziellen Instruments und stellen Sie den Mantel der Kupplung 1 mit den Bolzen 2 fest. Dann ziehen Sie die Bolzen 2 (die Abb. 3.27) fest.

DIE ANMERKUNG
Bei der Verzögerung der Bolzen des Mantels der Kupplung zusammen, pressen Sie die getriebene Disk der Kupplung mit Hilfe des speziellen Instruments (oprawka) so, dass die Disk befand sich nach dem Zentrum.

Ziehen Sie die Bolzen allmählich und gleichmäßig nach der Diagonale fest.
Der Moment des Zuges des Bolzens des Mantels der Kupplung (a): 23 N·m.

Die Abb. 3.28. Das Grundstück der führenden Welle abgedeckt mit dem Schmieren


Tragen Sie ein wenig konsistentnoj das Schmieren auf führend der Welle 1 auf, dann verbinden Sie die Getriebe an den Motor (die Abb. 3.28).

DIE ANMERKUNG
Bei der Anlage der führenden Welle der Getriebe in die getriebene Disk der Kupplung, drehen Sie kurbel- ein wenig um, um nach dem Zusammenfallen schlizow zu streben.

«Die vorhergehende Seite
3.1.8. Die Auseinandersetzung und die Montage des Arbeitszylinders der Kupplung
Die nächste Seite»
3.1.10. Die Prüfung des Mantels der Kupplung, der getriebenen Disk der Kupplung und des Schwungrades