Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
3. Die Transmission
3.1. Die Kupplung
3.1.1. Die allgemeinen Angaben
3.1.2. Die Prüfung des Pedals der Kupplung
3.1.3. Die Prüfung der Arbeitsflüssigkeit des Hydroantriebes der Kupplung
3.1.4. Die Abnahme und die Anlage der Rohrleitungen und der Schläuche
3.1.5. Die Abnahme und die Anlage des Hauptzylinders der Kupplung
3.1.6. Die Auseinandersetzung und die Montage des Hauptzylinders der Kupplung
3.1.7. Die Abnahme und die Anlage des Arbeitszylinders der Kupplung
3.1.8. Die Auseinandersetzung und die Montage des Arbeitszylinders der Kupplung
3.1.9. Der Mantel der Kupplung, die getriebene Disk der Kupplung, das Schwungrad und das System der Ausschaltung der Kupplung
3.1.10. Die Prüfung des Mantels der Kupplung, der getriebenen Disk der Kupplung und des Schwungrades
3.1.11. Die Abnahme und die Anlage des Systems der Ausschaltung der Kupplung
3.2. Die mechanische Getriebe
3.3. Die automatische Getriebe
3.4. Der priwodnoj Mechanismus
3.5. Die Tabellen
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





3-1-8-razborka-i-sborka-rabochego-cilindra-scepleniya.html

3.1.8. Die Auseinandersetzung und die Montage des Arbeitszylinders der Kupplung

Die Abb. 3.19. Die Details des Arbeitszylinders der Kupplung: 1 – die Schutzkappe; 2 – tolkatel; 3 – der Kolben in der Gebühr; 4 – die wiederkehrende Feder; 5 – der Zylinder; 6 – der Stutzen für die Entfernung der Luft



Die Auseinandersetzung
Nehmen Sie die Kappe und tolkatel ab.

Die Abb. 3.20. Die Extraktion des Kolbens


Nehmen Sie den Kolben 2 heraus, die zusammengepresste Luft in die Öffnung unter den Bolzen 1 Befestigung des Schlauches reichend, folgen Sie darauf, dass der Kolben (die Abb. 3.20 nicht hinausgesprungen ist).

Die Montage

DIE ANMERKUNG
Vor der Anlage, waschen Sie alle Details in der Bremsflüssigkeit aus.

Tragen Sie die Bremsflüssigkeit auf den Kolben in der Gebühr und auf die Wände des Zylinders auf.

Die Abb. 3.21. Die Anlage des Kolbens


Stellen Sie den Kolben in der Gebühr 1 in den Zylinder fest. Bei der Anlage folgen Sie darauf, den Vorsprung der Manschette des Kolbens 2 (die Abb. 3.21 nicht zu beschädigen).
Stellen Sie die Kappe und tolkatel fest.

Die Prüfung des Arbeitszylinders der Kupplung
Prüfen Sie alle abgenommenen Details auf den Verschleiß oder das Vorhandensein der Beschädigungen und ersetzen Sie falls notwendig.

DIE ANMERKUNG
Waschen Sie alle Details in der Bremsflüssigkeit aus.
Verwenden Sie den Kolben in der Gebühr nochmalig nicht.

Prüfen Sie die Wände des Zylinders auf das Vorhandensein der Kratzern oder der Korrosion.
Untergezogen der Handlung der Korrosion den Zylinder ersetzen Sie. Die Korrosion kann identifiziert nach den Vertiefungen oder der übermäßigen Unebenheit sein.

DIE ANMERKUNG
Es wird das Polieren der Wände des Zylinders mit dem Aluminiumkörper von den Schleifmaterialien und dem Instrument nicht zugelassen, da man die Wände beschädigen kann.

Waschen Sie den Zylinder in der reinen Bremsflüssigkeit aus. Schütteln Sie die Reste der Flüssigkeit nach der Spülung ab. Verwenden Sie den Stoff für die Entfernung der Reste der Flüssigkeit nicht, da die Fasern des Stoffes im Zylinder bleiben können.

«Die vorhergehende Seite
3.1.7. Die Abnahme und die Anlage des Arbeitszylinders der Kupplung
Die nächste Seite»
3.1.9. Der Mantel der Kupplung, die getriebene Disk der Kupplung, das Schwungrad und das System der Ausschaltung der Kupplung