Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
3. Die Transmission
3.1. Die Kupplung
3.1.1. Die allgemeinen Angaben
3.1.2. Die Prüfung des Pedals der Kupplung
3.1.3. Die Prüfung der Arbeitsflüssigkeit des Hydroantriebes der Kupplung
3.1.4. Die Abnahme und die Anlage der Rohrleitungen und der Schläuche
3.1.5. Die Abnahme und die Anlage des Hauptzylinders der Kupplung
3.1.6. Die Auseinandersetzung und die Montage des Hauptzylinders der Kupplung
3.1.7. Die Abnahme und die Anlage des Arbeitszylinders der Kupplung
3.1.8. Die Auseinandersetzung und die Montage des Arbeitszylinders der Kupplung
3.1.9. Der Mantel der Kupplung, die getriebene Disk der Kupplung, das Schwungrad und das System der Ausschaltung der Kupplung
3.1.10. Die Prüfung des Mantels der Kupplung, der getriebenen Disk der Kupplung und des Schwungrades
3.1.11. Die Abnahme und die Anlage des Systems der Ausschaltung der Kupplung
3.2. Die mechanische Getriebe
3.3. Die automatische Getriebe
3.4. Der priwodnoj Mechanismus
3.5. Die Tabellen
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





3-1-3-proverka-rabochejj-zhidkosti-gidroprivoda-scepleniya.html

3.1.3. Die Prüfung der Arbeitsflüssigkeit des Hydroantriebes der Kupplung

Die Abb. 3.4. Der Behälter des Hydroantriebes der Kupplung


Das Niveau der Flüssigkeit soll zwischen den Zeichen MIN und MAX auf dem Behälter immer sein. Wenn das Niveau die Flüssigkeit schnell fällt, prüfen Sie auf das Vorhandensein des Ausfließens, entfernen Sie das Ausfließen, wenn sie, und dolejte die Flüssigkeit bis zum Zeichen MAX (der Abb. 3.4) vorhanden ist.
Die Flüssigkeit: (SAEJ1703 oder DOT-3 (die Bremsflüssigkeit)).

DIE AUFMERKSAMKEIT
Die Bremsflüssigkeit kann die gefärbte Oberfläche stark beschädigen. Wenn sie zur gefärbten Oberfläche geraten ist, sofort entfernen Sie sie und sorgfältig reinigen Sie die Oberfläche.
Verwenden Sie die Flüssigkeit für die Dämpfer oder jede Flüssigkeit nicht, die das mineralische Öl enthält. Verwenden Sie den Container nicht, der für das mineralische Öl oder das Wasser verwendet wurde. Das mineralische Öl wird das Anschwellen und die Deformation der Gummidetails des Hydroantriebes der Kupplung herbeirufen, und das Wasser wird bei der Vermischung mit der Bremsflüssigkeit den Siedepunkt der Flüssigkeit herabsetzen. Sie halten alle Container für die Flüssigkeit geschlossen kryschkami, um ihre Verschmutzung zu verhindern.
Verwenden Sie die Flüssigkeit nicht, der Deckel sich vom Container mit der mehr Jahres rückwärts zum ersten Mal öffnete.


«Die vorhergehende Seite
3.1.2. Die Prüfung des Pedals der Kupplung
Die nächste Seite»
3.1.4. Die Abnahme und die Anlage der Rohrleitungen und der Schläuche