Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
2.1. Die vorläufigen Prüfungen
2.2. Der mechanische Teil der Motoren
2.3. Das System der Abkühlung des Motors
2.4. Das System des Schmierens des Motors
2.5. Das Brennstoffsystem
2.6. Die Zündanlage
2.7. Das System der Ausgabe
2.8. Der Motor und das System der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase (die Motoren M13 und М16)
2.8.1. Das elektronische Steuersystem
2.8.2. Die Bedienung auf dem Auto
2.8.3. Die Steuereinheit des Motors des elektronischen Steuersystemes (die elektronische Steuereinheit)
2.8.4. Der Sensor des absoluten Drucks im Kollektor
2.8.5. Der Sensor der Lage drosselnoj saslonki
2.8.6. Der Sensor der Lufttemperatur auf dem Einlass
2.8.7. Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit des Motors
2.8.8. Der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung (der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung №1 und den Sensor der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung №2)
2.8.9. Die Prüfung des Sensors der Lage raspredwala
2.8.10. Die Prüfung des Sensors der Lage der Kurbelwelle
2.8.11. Das Hauptrelais, das Relais der Brennstoffpumpe, das Relais des Kompressors des Systems der Klimaregelung und das Relais des Lüfters des Kondensators des Systems der Klimaregelung
2.8.12. Die Prüfung des Steuersystemes des Lüfters des Heizkörpers
2.8.13. Die Prüfung des Filters des Systems ulawliwanija parow des Benzins des Systems der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase
2.8.14. Die Prüfung des Filters des Systems ulawliwanija parow des Benzins
2.8.15. Das System der Lüftung kartera
2.9. Die Tabellen
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





2-8-dvigatel-i-sistema-snizheniya-toksichnosti-otrabotavshikh-gazov-dvigateli.html

2.8. Der Motor und das System der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase (die Motoren M13 und М16)





DIE AUFMERKSAMKEIT
Für die Autos, ausgestattet vom zusätzlichen System der Sicherheit (den Airbags):
– Die Bedienung der Elemente des Systems der passiven Sicherheit oder ihrer elektrischen Leitungsanlage soll nur vom autorisierten Dealer Suzuki erfüllt werden. Die Nichtbefolgung der Vorsichtsmaßnahmen kann zur plötzlichen Aktivierung des Systems oder zum Ausgang des Systems außer Betrieb bringen. In jedem dieser Fälle existiert das Risiko des Erhaltens der Verletzung;
– Die Arbeit nach der technischen Wartung kann man nach nicht weniger 90 mit den Botschafter der Ausschaltung der Zündung und des Abschaltens der Leitung von der negativen Schlussfolgerung der Batterie beginnen. Andernfalls, das System kann auf Kosten von der Energie ansprechen, die im Modul der Sensoren und die Diagnostik (SDM) versorgt ist.

DIE ANMERKUNG
Das Vorhandensein einen der folgenden Systeme (der Elemente) auf dem konkreten Auto klärt sich von der Komplettierung des Autos. Überzeugen sich, dass es, bei der Ausführung der Arbeiten nach der technischen Wartung beachtet haben:
– Das Ventil rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase;
– Der Sensor () der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung oder mit-Potentiometer;
– trechkomponentnyj der katalytische Neutralisationsbehälter;
– Die Anzeigelampe immobilisatora;
– Der Sensor der Detonation.


«Die vorhergehende Seite
2.7.3. Die Abnahme und die Anlage des Ausblaserohres
Die nächste Seite»
2.8.1. Das elektronische Steuersystem