Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
2.1. Die vorläufigen Prüfungen
2.2. Der mechanische Teil der Motoren
2.3. Das System der Abkühlung des Motors
2.4. Das System des Schmierens des Motors
2.5. Das Brennstoffsystem
2.6. Die Zündanlage
2.7. Das System der Ausgabe
2.8. Der Motor und das System der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase (die Motoren M13 und М16)
2.8.1. Das elektronische Steuersystem
2.8.2. Die Bedienung auf dem Auto
2.8.3. Die Steuereinheit des Motors des elektronischen Steuersystemes (die elektronische Steuereinheit)
2.8.4. Der Sensor des absoluten Drucks im Kollektor
2.8.5. Der Sensor der Lage drosselnoj saslonki
2.8.6. Der Sensor der Lufttemperatur auf dem Einlass
2.8.7. Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit des Motors
2.8.8. Der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung (der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung №1 und den Sensor der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung №2)
2.8.9. Die Prüfung des Sensors der Lage raspredwala
2.8.10. Die Prüfung des Sensors der Lage der Kurbelwelle
2.8.11. Das Hauptrelais, das Relais der Brennstoffpumpe, das Relais des Kompressors des Systems der Klimaregelung und das Relais des Lüfters des Kondensators des Systems der Klimaregelung
2.8.12. Die Prüfung des Steuersystemes des Lüfters des Heizkörpers
2.8.13. Die Prüfung des Filters des Systems ulawliwanija parow des Benzins des Systems der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase
2.8.14. Die Prüfung des Filters des Systems ulawliwanija parow des Benzins
2.8.15. Das System der Lüftung kartera
2.9. Die Tabellen
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





2-8-5-datchik-polozheniya-drosselnojj-zaslonki.html

2.8.5. Der Sensor der Lage drosselnoj saslonki

Die Prüfung
Schalten Sie die Leitung von der negativen Schlussfolgerung der Batterie und den Stecker vom Sensor der Lufttemperatur auf dem Einlass aus.
Nehmen Sie den Luftfilter in der Gebühr mit dem abführenden Schlauch ab und schalten Sie den Stecker des Sensors der Lage drosselnoj saslonki aus.

Die Abb. 2.277. Die Prüfung des Sensors der Lage drosselnoj saslonki: 1 – die Schlussfolgerung der Stützanstrengung; 2 – die Schlussfolgerung der Abgabeanstrengung; 3 – die Schlussfolgerung der Masse


Den Widerstandsmesser verwendend, prüfen Sie den Widerstand zwischen den Schlussfolgerungen nach der untenangeführten Tabelle (der Abb. 2.277).
Wenn das Ergebnis der Prüfung der Norm nicht entspricht, ersetzen Sie den Sensor der Lage drosselnoj saslonki.

DIE ANMERKUNG
Der Unterschied der Aussagen des Widerstandsmessers bei vollständig geöffnet und vollständig geschlossen drosselnoj saslonke soll nicht weniger als 2 Klumpen sein.

Schließen Sie den Stecker des Sensors der Lage drosselnoj saslonki an.
Schließen Sie die Leitung an die negative Schlussfolgerung der Batterie an.

Die Abnahme
Schalten Sie die Leitung von der negativen Schlussfolgerung der Batterie aus.
Nehmen Sie drosselnyj den Stutzen vom Einlasskollektor ab.
Nehmen Sie den Sensor der Lage drosselnoj saslonki mit drosselnogo des Stutzens ab.

Die Anlage

Die Abb. 2.278. Die Anlage des Sensors der Lage drosselnoj saslonki


Stellen Sie den Sensor der Lage drosselnoj saslonki 1 auf drosselnyj den Stutzen (die Abb. 2.278) fest.
Stellen Sie den Sensor der Lage drosselnoj saslonki auf drosselnyj den Stutzen so fest damit sich seine Öffnungen 3 in einiger Entfernung von den Öffnungen unter die Schraube des Sensors der Lage drosselnoj saslonki 2, wie gezeigt in der linken Zeichnung befanden, und drehen Sie den Sensor der Lage drosselnoj saslonki im Uhrzeigersinn um so, dass die Öffnungen 3 (die Abb. 2.278 vereint wurden).
Der Moment des Zuges der Schraube des Sensors der Lage drosselnoj saslonki (a): 2,5 N·m.
Schließen Sie den Stecker an den Sensor der Lage drosselnoj saslonki an.
Schließen Sie die Leitung an die negative Schlussfolgerung von der Batterie an.

«Die vorhergehende Seite
2.8.4. Der Sensor des absoluten Drucks im Kollektor
Die nächste Seite»
2.8.6. Der Sensor der Lufttemperatur auf dem Einlass