Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
2.1. Die vorläufigen Prüfungen
2.2. Der mechanische Teil der Motoren
2.3. Das System der Abkühlung des Motors
2.4. Das System des Schmierens des Motors
2.5. Das Brennstoffsystem
2.6. Die Zündanlage
2.7. Das System der Ausgabe
2.8. Der Motor und das System der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase (die Motoren M13 und М16)
2.8.1. Das elektronische Steuersystem
2.8.2. Die Bedienung auf dem Auto
2.8.3. Die Steuereinheit des Motors des elektronischen Steuersystemes (die elektronische Steuereinheit)
2.8.4. Der Sensor des absoluten Drucks im Kollektor
2.8.5. Der Sensor der Lage drosselnoj saslonki
2.8.6. Der Sensor der Lufttemperatur auf dem Einlass
2.8.7. Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit des Motors
2.8.8. Der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung (der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung №1 und den Sensor der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung №2)
2.8.9. Die Prüfung des Sensors der Lage raspredwala
2.8.10. Die Prüfung des Sensors der Lage der Kurbelwelle
2.8.11. Das Hauptrelais, das Relais der Brennstoffpumpe, das Relais des Kompressors des Systems der Klimaregelung und das Relais des Lüfters des Kondensators des Systems der Klimaregelung
2.8.12. Die Prüfung des Steuersystemes des Lüfters des Heizkörpers
2.8.13. Die Prüfung des Filters des Systems ulawliwanija parow des Benzins des Systems der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase
2.8.14. Die Prüfung des Filters des Systems ulawliwanija parow des Benzins
2.8.15. Das System der Lüftung kartera
2.9. Die Tabellen
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





2-8-15-sistema-ventilyacii-kartera.html

2.8.15. Das System der Lüftung kartera

DIE ANMERKUNG
Vor der Prüfung des Regimes der Arbeit des Reglers des Leerlaufs prüfen Sie die Passierbarkeit des Ventiles der Lüftung kartera und seiner Schläuche, die Verunreinigung des Ventiles der Lüftung kartera oder seines Schlauches behindert die genaue Regulierung des Reglers des Leerlaufs.

Die Prüfung des Schlauches des Ventiles der Lüftung kartera
Prüfen Sie die Schläuche und ihre Vereinigungen auf das Vorhandensein der Ausfließen, der Verunreinigung und der Beschädigungen. Ersetzen Sie falls notwendig.

Die Prüfung des Ventiles der Lüftung kartera

Die Abb. 2.295. Die Anlage des Blindverschlusses auf das Ventil der Lüftung kartera


Schalten Sie das Ventil der Lüftung kartera 1 vom Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder aus und schließen Sie die Öffnung im Deckel vom Blindverschluss (Abb. 2.295).
Starten Sie den Motor und geben Sie es ab, im Leerlauf zu arbeiten.
Schließen Sie das Ende des Ventiles der Lüftung kartera von 1 Finger und prüfen Sie das Vorhandensein des Vakuums (die Abb. 2.295).
Wenn das Vakuum nicht empfunden wird, prüfen Sie das Ventil hinsichtlich der Verunreinigung. Ersetzen Sie falls notwendig.
Nach der Prüfung des Vakuums, halten Sie den Motor an und nehmen Sie das Ventil der Lüftung kartera ab

Die Abb. 2.296. Die Prüfung der Beweglichkeit der Nadel


Schütteln Sie das Ventil auf, dem Laut lauschend, den dabei die Nadel des Ventiles verlegt. Wenn es keinen Laut gibt, der von der Beweglichkeit der Nadel zeugt, ersetzen Sie das Ventil (die Abb. 2.296).
Nach der Prüfung entfernen Sie den Blindverschluss und stellen Sie auf die Stelle das Ventil der Lüftung kartera 1 fest.

«Die vorhergehende Seite
2.8.14. Die Prüfung des Filters des Systems ulawliwanija parow des Benzins
Die nächste Seite»
2.9. Die Tabellen