Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
2.1. Die vorläufigen Prüfungen
2.2. Der mechanische Teil der Motoren
2.3. Das System der Abkühlung des Motors
2.4. Das System des Schmierens des Motors
2.5. Das Brennstoffsystem
2.5.1. Die Vorsichtsmaßnahmen bei der Bedienung des Brennstoffsystems
2.5.2. Die Beschreibung des Brennstoffsystems
2.5.3. Die Beschreibung des Systems der Abgabe des Brennstoffes
2.5.4. Die Beschreibung der Brennstoffpumpe
2.5.5. Die Prozedur der Ableitung des Drucks des Brennstoffes
2.5.6. Die Prozedur der Prüfung des Ausfließens des Brennstoffes
2.5.7. Die Abnahme und die Anlage der Benzinleitung
2.5.8. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffdüse
2.5.9. Die Prüfung der Brennstoffdüse
2.5.10. Die Abnahme und die Anlage des Reglers des Drucks des Brennstoffes
2.5.11. Die Prüfung des Deckels saliwnoj die Hälse des Tanks
2.5.12. Die Abnahme und die Anlage des Tanks
2.5.13. Die Prozedur der Reinigung des Tanks
2.5.14. Die Abnahme und die Anlage des Einlassventiles des Tanks
2.5.15. Die Prüfung des Einlassventiles des Tanks
2.5.16. Die Prüfung der Brennstoffpumpe auf dem Auto
2.5.17. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe in der Gebühr
2.5.18. Die Auseinandersetzung und die Montage der Brennstoffpumpe
2.6. Die Zündanlage
2.7. Das System der Ausgabe
2.8. Der Motor und das System der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase (die Motoren M13 und М16)
2.9. Die Tabellen
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd мдф 12 мм цена за лист





2-5-9-proverka-toplivnojj-forsunki.html

2.5.9. Die Prüfung der Brennstoffdüse

DIE AUFMERKSAMKEIT
Da bei dieser Prüfung die Einspritzung des Brennstoffes geschieht, arbeiten Sie in der gut lüfteten Zone fern von den Quellen der offenen Flamme.
Sie folgen darauf, iskroobrasowanije beim Anschluss und der Abschaltung der Testleitung zur Batterie zu verhindern.


Die Abb. 2.235. Der Anschluss der Brennstoffdüse zum Schlauch der Abgabe des Brennstoffes


Stellen Sie die Brennstoffdüse 3 und den Regler des Drucks des Brennstoffes 4 auf die spezielle Verwendung (den Stand der Prüfung der Brennstoffdüsen) (die Abb. 2.235) fest.
Schließen Sie den Schlauch mit der zusätzlichen Verwendung an den Schlauch der Abgabe des Brennstoffes 1 auf dem Auto an.
Schließen Sie das spezielle Instrument (die Testleitung) an die Brennstoffdüse an.
Stellen Sie den herankommenden Vinylhörer auf soplo der Brennstoffdüse fest, um rasbrysgiwanije des Brennstoffes bei der Ausführung der Prüfung zu verhindern.

Die Abb. 2.236. Die Prüfung der Brennstoffdüse: A – unter Anwendung vom Scanner Suzuki; B – wenn wird der Scanner Suzuki nicht verwendet; 3 – die Batterie; 4 – halten Sie wie es ist weiter voneinander möglich


Ersetzen Sie die gemessene Kapazität unter die Brennstoffdüse, wie gezeigt in der Zeichnung 2.236.
Werden die Brennstoffpumpe aufnehmen und reichen Sie den Brennstoff unter dem Druck zur Brennstoffdüse auf folgende Weise:
Schließen Sie den Scanner an den Stecker DLC 5 bei der ausgeschalteten Zündung an.
Werden die Zündung einschalten, entfernen Sie den diagnostischen Kode und wählen Sie das Regime "MISC TEST» auf dem Scanner.
Werden die Brennstoffpumpe aufnehmen.

Die Prüfung ohne Hilfe vom Scanner Suzuki
Nehmen Sie das Relais der Brennstoffpumpe aus dem Stecker heraus.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Überzeugen sich in der Richtigkeit der Vereinigung der Schlussfolgerungen. Der falsche Anschluss kann zur Beschädigung der elektronischen Steuereinheit, des Geflechtes der Leitungen, usw. bringen

Verbinden Sie zwei Schlussfolgerungen des Steckers des Relais von der 1 Testleitung, wie gezeigt in der Zeichnung 2.236.
Werden die Zündung einschalten.
Schließen Sie die Brennstoffdüse 2 an die Batterie auf 15 mit an, und messen Sie die Produktivität der Düse nach der Menge des Brennstoffes in der gemessenen Kapazität. Prüfen Sie jede Brennstoffdüse zwei oder mehrerer Male. Wenn das Ergebnis der Messung der Norm nicht entspricht, ersetzen Sie die Brennstoffdüse.
Die Produktivität der Düse 43–47 cc/15 mit.
Prüfen Sie die Größe des Ausfließens des Brennstoffes aus sopla der Brennstoffdüse. Nehmen Sie die Brennstoffdüse bei der Ausführung dieser Prüfung (nicht auf die Brennstoffpumpe soll arbeiten). Wenn das Ausfließen des Brennstoffes 1 die unten erwähnte Bedeutung übertritt, ersetzen Sie die Düse.

Das Ausfließen des Brennstoffes
Weniger 1 Tropfen in der Minute.

«Die vorhergehende Seite
2.5.8. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffdüse
Die nächste Seite»
2.5.10. Die Abnahme und die Anlage des Reglers des Drucks des Brennstoffes