Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
2.1. Die vorläufigen Prüfungen
2.2. Der mechanische Teil der Motoren
2.3. Das System der Abkühlung des Motors
2.4. Das System des Schmierens des Motors
2.5. Das Brennstoffsystem
2.5.1. Die Vorsichtsmaßnahmen bei der Bedienung des Brennstoffsystems
2.5.2. Die Beschreibung des Brennstoffsystems
2.5.3. Die Beschreibung des Systems der Abgabe des Brennstoffes
2.5.4. Die Beschreibung der Brennstoffpumpe
2.5.5. Die Prozedur der Ableitung des Drucks des Brennstoffes
2.5.6. Die Prozedur der Prüfung des Ausfließens des Brennstoffes
2.5.7. Die Abnahme und die Anlage der Benzinleitung
2.5.8. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffdüse
2.5.9. Die Prüfung der Brennstoffdüse
2.5.10. Die Abnahme und die Anlage des Reglers des Drucks des Brennstoffes
2.5.11. Die Prüfung des Deckels saliwnoj die Hälse des Tanks
2.5.12. Die Abnahme und die Anlage des Tanks
2.5.13. Die Prozedur der Reinigung des Tanks
2.5.14. Die Abnahme und die Anlage des Einlassventiles des Tanks
2.5.15. Die Prüfung des Einlassventiles des Tanks
2.5.16. Die Prüfung der Brennstoffpumpe auf dem Auto
2.5.17. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe in der Gebühr
2.5.18. Die Auseinandersetzung und die Montage der Brennstoffpumpe
2.6. Die Zündanlage
2.7. Das System der Ausgabe
2.8. Der Motor und das System der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase (die Motoren M13 und М16)
2.9. Die Tabellen
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





2-5-8-snyatie-i-ustanovka-toplivnojj-forsunki.html

2.5.8. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffdüse

Die Abnahme
Stürzen Sie den Druck des Brennstoffes.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Die kleine Anzahl des Brennstoffes kann wytetsch nach der Abnahme der Brennstoffdüsen, schließen Sie die Stelle des Abschaltens vom Stück des Stoffes.

Schalten Sie die Leitung von der negativen Schlussfolgerung der Batterie aus.
Schalten Sie die Stecker der Brennstoffdüsen aus und befreien Sie das Geflecht der Leitungen von den Kummeten.
Wenden Sie die Bolzen der Kummete zuführend und wiederkehrend topliwoprowodow ab.
Wenden Sie die Bolzen der Brennstofframpe 2 ab.

Die Abb. 2.233. Die Brennstofframpe und die Düsen


Nehmen Sie die Brennstoffdüse (ki) 3 (die Abb. 2.233) ab.

Die Anlage
Die Anlage wird in der Ordnung, rückgängig der Abnahme, mit Ausnahme des Folgenden erzeugt.
Ersetzen Sie uplotnitelnoje den Ring der Brennstoffdüse 1 neu.
Prüfen Sie den Isolator 2 auf das Vorhandensein sadirow oder der Beschädigungen. Wenn es neu so ersetzen Sie.

Die Abb. 2.234. Die Anlage der Brennstoffdüse


Tragen Sie die feine Schicht des Brennstoffes auf uplotnitelnyje die Ringe 1 auf, und dann stellen Sie die Brennstoffdüsen 3 in die Brennstofframpe 4 und den Einlasskollektor fest. Überzeugen Sie sich, dass sich die Brennstoffdüsen fliessend 6 (die Abb. 2.234 drehen). Andernfalls, ein wahrscheinlicher Grund ist die falsche Anlage uplotnitelnogo die Ringe.
Ersetzen Sie uplotnitelnoje den Ring neu.
Ziehen Sie die Bolzen der Brennstofframpe von der 5 nominellen Bemühung des Zuges fest und überzeugen Sie sich, dass sich die Brennstoffdüsen fliessend (die Abb. 2.234 drehen).
Der Moment des Zuges des Bolzens der Brennstofframpe (a): 28 N·m.
Nach der Anlage der Motor nicht startend werden die Zündung einschalten und überzeugen sich in der Abwesenheit der Ausfließen des Brennstoffes in den Vereinigungen topliwoprowodow.

«Die vorhergehende Seite
2.5.7. Die Abnahme und die Anlage der Benzinleitung
Die nächste Seite»
2.5.9. Die Prüfung der Brennstoffdüse