Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
2.1. Die vorläufigen Prüfungen
2.2. Der mechanische Teil der Motoren
2.3. Das System der Abkühlung des Motors
2.4. Das System des Schmierens des Motors
2.5. Das Brennstoffsystem
2.5.1. Die Vorsichtsmaßnahmen bei der Bedienung des Brennstoffsystems
2.5.2. Die Beschreibung des Brennstoffsystems
2.5.3. Die Beschreibung des Systems der Abgabe des Brennstoffes
2.5.4. Die Beschreibung der Brennstoffpumpe
2.5.5. Die Prozedur der Ableitung des Drucks des Brennstoffes
2.5.6. Die Prozedur der Prüfung des Ausfließens des Brennstoffes
2.5.7. Die Abnahme und die Anlage der Benzinleitung
2.5.8. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffdüse
2.5.9. Die Prüfung der Brennstoffdüse
2.5.10. Die Abnahme und die Anlage des Reglers des Drucks des Brennstoffes
2.5.11. Die Prüfung des Deckels saliwnoj die Hälse des Tanks
2.5.12. Die Abnahme und die Anlage des Tanks
2.5.13. Die Prozedur der Reinigung des Tanks
2.5.14. Die Abnahme und die Anlage des Einlassventiles des Tanks
2.5.15. Die Prüfung des Einlassventiles des Tanks
2.5.16. Die Prüfung der Brennstoffpumpe auf dem Auto
2.5.17. Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe in der Gebühr
2.5.18. Die Auseinandersetzung und die Montage der Brennstoffpumpe
2.6. Die Zündanlage
2.7. Das System der Ausgabe
2.8. Der Motor und das System der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase (die Motoren M13 und М16)
2.9. Die Tabellen
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





2-5-5-procedura-sbrosa-davleniya-topliva.html

2.5.5. Die Prozedur der Ableitung des Drucks des Brennstoffes

Die Abb. 2.225. Die Blockschaltung des Systems der Abgabe des Brennstoffes: 1 – der Tank; 2 – die Brennstoffpumpe; 3 – der Brennstofffilter; 4 – das Ventil otsetschki des Brennstoffes; 5 – das Ventil der Regulierung des Drucks im Tank; 6 – zum Filter des Systems ulawliwanija parow des Benzins; 7 – reichend topliwoprowod; 8 – rückgängig topliwoprowod; 9 – die Brennstofframpe; 10 – die Brennstoffdüse; 11 – der Regler des Drucks des Brennstoffes; 12 – zum Einlasskollektor (dem Vakuumkanal)


Die Abb. 2.226. Die Elemente des Brennstoffsystems: 1 – der Tank; 2 – die Brennstoffpumpe in der Gebühr; 3 – der Ventilationsschlauch; 4 – der Deckel saliwnoj die Hälse des Tanks; 5 – reichend topliwoprowod; 6 – das Geflecht der Leitungen der Brennstoffpumpe; 7 – die Linie der Ableitung parow des Brennstoffes; 8 – zum Filter des Systems ulawliwanija parow des Benzins; 9 – zur Brennstofframpe; 10 – der Dampfabscheider; 11 – der Bolzen der Brennstoffpumpe (6 scht); 12 – der Bolzen des Tanks (4 scht); 13 – rückgängig topliwoprowod; 14 – die Laufdecke des Tanks; 15 – das Ventil otsetschki des Brennstoffes; 16 – das zweiseitige Rückventil; 17 – die Verlegung; 18 – uplotnitelnoje der Ring; 19 – die Lasche des Riemens des Tanks; 20 – die Brennstoffpumpe; 21 – der Brennstofffilter in der Gebühr; 22 – der Sensor des Niveaus des Brennstoffes (das Register des Sensors des Niveaus des Brennstoffes)



DIE AUFMERKSAMKEIT
Diese Arbeit soll nicht erfüllt werden, wenn der Motor heiss. Andernfalls, es kann den ungünstigen Einfluss auf den katalytischen Neutralisationsbehälter leisten.

Überzeugen sich darin, dass der Motor abgekühlt hat und stürzen Sie den Druck des Brennstoffes auf folgende Weise.
Übersetzen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen in die neutrale Lage (der Hebel des Selektors in die Lage "P" für die Modelle mit der automatischen Getriebe), bremsen Sie das Auto stojanotschnoj vom Bremssystem des Satzes ab und legen Sie die Antriebsräder fest.
Nehmen Sie den Deckel des Blocks des Relais ab.

Die Abb. 2.227. Das Relais der Brennstoffpumpe


Nehmen Sie das Relais der Brennstoffpumpe 1 dem Block des Relais (der Abb. 2.227) heraus.
Nehmen Sie den Deckel des Tanks ab, um den Druck parow des Brennstoffes zu stürzen, dann wieder stellen Sie sie auf die Stelle fest.
Starten Sie den Motor und gestatten Sie ihm, bis zur Unterbrechung aus Mangel am Brennstoff zu arbeiten. Wiederholen Sie den Start des Motors noch 2–3 Male (im Laufe von etwa 3 um jedesmal), um den Druck des Brennstoffes in topliwoprowodach zu stürzen. Jetzt kann man die Vereinigungen des Brennstoffsystems sicher bedienen.
Nach dem Abschluss der Bedienung, stellen Sie auf die Stelle im Block des Relais der Brennstoffpumpe 1 ein und stellen Sie den Deckel des Blocks des Relais fest.

«Die vorhergehende Seite
2.5.4. Die Beschreibung der Brennstoffpumpe
Die nächste Seite»
2.5.6. Die Prozedur der Prüfung des Ausfließens des Brennstoffes