Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
2.1. Die vorläufigen Prüfungen
2.2. Der mechanische Teil der Motoren
2.2.1. Die allgemeine Beschreibung des Motors
2.2.2. Die Abnahme und die Anlage des filtrierenden Elementes des Luftfilters
2.2.3. Die Regulierung des Taus des Antriebes drosselnoj saslonki
2.2.4. Die Abnahme und die Anlage drosselnogo des Stutzens
2.2.5. Die Auseinandersetzung und die Montage drosselnogo des Stutzens
2.2.6. Die Reinigung drosselnogo des Stutzens
2.2.7. Die Abnahme und die Anlage drosselnogo des Stutzens und des Einlasskollektors
2.2.8. Die Abnahme und die Anlage des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder
2.2.9. Die Abnahme und die Anlage der Kraftanlage
2.2.10. Die Abnahme und die Anlage des Deckels der Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
2.2.11. Die Reinigung und die Prüfung des Deckels der Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
2.2.12. Die Abnahme und die Anlage der Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung und natjaschitelja die Ketten
2.2.13. Die Prüfung der Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung und natjaschitelja die Ketten
2.2.14. Die Abnahme und die Anlage raspredwala, tolkatelja des Ventiles und der Regelungsverlegung
2.2.15. Die Prüfung raspredwala, tolkatelja des Ventiles und der Regelungsverlegung
2.2.16. Die Auseinandersetzung und die Montage des Kopfes des Blocks der Zylinder
2.2.17. Die Prüfung der Ventile und der richtenden Büchse der Ventile
2.2.18. Die Prüfung des Kopfes des Blocks der Zylinder
2.2.19. Die Prüfung der Klappenfeder
2.2.20. Die Abnahme und die Anlage der Kolben, der Kolbenringe und der Triebstangen
2.2.21. Die Auseinandersetzung und die Montage der Kolben, der Kolbenringe, der Triebstangen und der Zylinder
2.2.22. Die Prüfung der Zylinder, der Kolben und der Kolbenringe
2.2.23. Die Prüfung der Kolbenfinger und der Triebstangen
2.2.24. Die Prüfung schatunnych schejek und schatunnych der Lager
2.2.25. Die Abnahme und die Anlage der gründlichen Lager, der Kurbelwelle und des Blocks der Zylinder
2.2.26. Die Prüfung der Kurbelwelle
2.2.27. Die Prüfung der gründlichen Lager
2.3. Das System der Abkühlung des Motors
2.4. Das System des Schmierens des Motors
2.5. Das Brennstoffsystem
2.6. Die Zündanlage
2.7. Das System der Ausgabe
2.8. Der Motor und das System der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase (die Motoren M13 und М16)
2.9. Die Tabellen
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





2-2-9-snyatie-i-ustanovka-silovogo-agregata.html

2.2.9. Die Abnahme und die Anlage der Kraftanlage

Die Abb. 2.58. Die Details der Stützen des Motors: A – die allradgetriebenen Modelle; In – das Modell mit der automatischen Getriebe; Mit – das Modell mit der mechanischen Getriebe; 1 – die rechte Stütze des Motors; 2 – der Träger der rechten Stütze des Motors; 3 – die linke Stütze des Motors; 4 – der Träger der linken Stütze des Motors №1; 5 – der Träger der linken Stütze des Motors №2; 6 – die hintere Stütze des Motors; 7 – die Buchse der reaktiven Vorderstütze des Motors; 8 – das Element der Befestigung; 9 – der Blendrahmen der Aufhängung



Die Abnahme
Stürzen Sie den Druck des Brennstoffes laut der Prozedur der Ableitung des Drucks des Brennstoffes.
Schalten Sie die Leitungen von den negativen und positiven Schlussfolgerungen der Batterie aus.
Nehmen Sie die Motorhaube vorläufig ab, den Schlauch omywatelja der Windschutzscheibe abgeschaltet.
Nehmen Sie recht und link unter des Deckels des Motors ab.
Nehmen Sie den Kompressor des Systems der Klimaregelung und\oder den Riemen des Antriebes der Pumpe des Verstärkers der Lenkung (ab wenn ist das Auto von der Lenkung mit dem Verstärker ausgestattet).
Nehmen Sie den Riemen des Antriebes der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit ab.
Ziehen Sie das motorische Öl, das Öl aus der Getriebe oder die Arbeitsflüssigkeit aus der automatischen Getriebe (für die Autos von der automatischen Getriebe) und rasdatotschnoj die Schachteln (für die allradgetriebenen Autos) zusammen.
Ziehen Sie die Flüssigkeit aus dem System der Abkühlung zusammen.
Nehmen Sie den Körper des Luftfilters mit den Schläuchen ab.

Die Abb. 2.59. Der Bolzen der Befestigung der Kompressor des Systems der Klimaregelung


Die Schläuche nicht ausschaltend nehmen Sie den Kompressor des Systems der Klimaregelung und\oder die Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung vom Träger (ab wenn ist das Auto von der Lenkung mit dem Hydroverstärker und dem System der Klimaregelung) (die Abb. 2.59 ausgestattet).

DIE ANMERKUNG
Hängen Sie den abgenommenen Kompressor des Systems der Klimaregelung und\oder die Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung an solcher Stelle auf, er wird während der Abnahme und der Anlage der Kraftanlage nicht beschädigt sein.

Schalten Sie die folgenden elektrischen Leitungen aus:
– Des Sensors der Lage drosselnoj saslonki 1;
– Des Sensors des Drucks im Einlasskollektor 2;
– Des Sensors isst;
– Des Sensors der Lage raspredwala;
– Des Sensors der Lage kolenwala;
– Des Sensors der Detonation;
– Des Sensors der Konzentration des Sauerstoffs mit der Anwärmung;
– Des Ventiles rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase 3;
– Des Reglers des Leerlaufs 4;
– Des Ventiles des Durchblasens des Filters des Systems ulawliwanija parow des Benzins 5;
– Brennstoff- die Düsen 6;
– Der Zündspulen 7;
– Des Sensors des Drucks des motorischen Öls;
– Des Generators 8;
– Des Starters;
– Des Schalters magnetisch mufty des Kompressors des Systems der Klimaregelung (wenn ist das Auto vom System der Klimaregelung ausgestattet);
– Der Schlussfolgerung der Masse 9 Einlass- Kollektoren und des Blocks der Zylinder;
– Des Sensors der Geschwindigkeit des Autos;
– Des Schalters des Lichtes des Rückwärtsgangs (für die Autos mit der mechanischen Getriebe);
– Des Schalters der Umschaltung 10 (für die Autos mit der automatischen Getriebe);
– Des Sensors der Geschwindigkeit der automatischen Getriebe 11 (für die Autos mit der automatischen Getriebe);
– Des Sensors NC1 12;
– Des Solenoids der Umschaltung der automatischen Getriebe 13 (für die Autos mit der automatischen Getriebe);
– Des Sensors des Tachometers;
– Der Massenleitung der Batterie 14 von der Getriebe;
– Alle Kummete der Befestigung der Geflechte der Leitungen.
Nehmen Sie den Block der Schmelzsicherungen vom Träger ab.

Die Abb. 2.60. Die Leitungen und die Schläuche ausgeschaltet bei der Demontage des Motors


Schalten Sie die folgenden Leitungen (die Abb. 2.60) aus:
– Des Taus des Antriebes drosselnoj saslonki;
– Des Taus der Auswahl der Sendung (für die Autos mit der mechanischen Getriebe);
– Des Taus der Umschaltung der Sendungen (für die Autos mit der mechanischen Getriebe);
– Des Taus der Auswahl der Sendung 15 (für die Autos mit der automatischen Getriebe).

Die Abb. 2.61. Die Schläuche des Verstärkers der Bremsen 1 und den Schlauch die 2 Ventile des Durchblasens des Filters des Systems ulawliwanija parow des Benzins


Schalten Sie die folgenden Schläuche (die Abb. 2.61) aus:
– Der Schlauch des Verstärkers der Bremsen 1 vom Einlasskollektor;
– Der Schlauch 2 vom Ventil des Durchblasens des Filters des Systems ulawliwanija parow des Benzins;
– Der Schlauch der Abgabe des Brennstoffes und der wiederkehrende Schlauch von jedem Hörer;
– Die Eingangs- und Abgabeschläuche des Heizkörpers des Heizkörpers von jedem Hörer;
– Die Eingangs- und Abgabeschläuche des Heizkörpers von jedem Hörer;
– Die Schläuche der automatischen Getriebe von jedem Hörer.

Die Abb. 2.62. Der Blendrahmen der Aufhängung


Nehmen Sie den Blendrahmen der Aufhängung 1 mit dem Stabilisator der querlaufenden Immunität und den Hebeln der Aufhängung (den Abb. 2.62) ab.
Nehmen Sie die Rohre №1 und №2 Systeme der Ausgabe der durcharbeitenden Gase ab.
Schalten Sie die rechten und linken Gelenke der Wellen des Antriebes der Räder vom Differential aus.
Für die Abnahme des Motors und der Getriebe, die Antriebswellen aus den Wendefäusten herauszunehmen ist es nicht erforderlich.
Für die allradgetriebenen Autos: nehmen Sie kardannyj die Welle ab.
Nehmen Sie den Generator ab.
Nehmen Sie den Arbeitszylinder der Kupplung von der Getriebe ab. (Für die Autos mit der mechanischen Getriebe)
Stellen Sie den Hebemechanismus fest.

Die Abb. 2.63. Die Bolzen der Befestigung der linken und rechten Stützen des Motors


Wenden Sie die Bolzen der Befestigung der linken Stütze des Motors 1 und die Mutter der Befestigung des Trägers der rechten Stütze des Motors 2 (die Abb. 2.63) ab.
Vor der Abnahme des Motors von der Getriebe von der Karosserie, überzeugen sich darin, dass alle Schläuche und die elektrischen Leitungen vom Motor und der Getriebe ausgeschaltet sind.

Die Abb. 2.64. Die Extraktion des Motors aus der Karosserie


Senken Sie den Motor mit der Getriebe aus der Karosserie (der Abb. 2.64).

DIE ANMERKUNG
Vor der Senkung des Motors zur Vermeidung der Beschädigung der Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung und\oder des Kompressors des Systems der Klimaregelung, heben Sie sie durch den Lichtstreifen seitens der Scheibe der Kurbelwelle auf. Dabei folgen Sie darauf, dass sich die Schläuche den übermäßigen Belastungen nicht unterziehen.

Schalten Sie die Getriebe im Block mit der Hauptsendung vom Motor aus.
Nehmen Sie den Mantel der Kupplung und die getriebene Disk der Kupplung ab.

Die Anlage
Stellen Sie den Mantel der Kupplung und die getriebene Disk der Kupplung fest.
Stellen Sie die Getriebe auf den Block des Motors fest.
Heben Sie den Motor mit der Schachtel in die motorische Abteilung, aber entfernen Sie den Hebemechanismus nicht.
Kehren Sie die Bolzen der Befestigung der linken Stütze des Motors und der Mutter der Befestigung des Trägers der rechten Stütze des Motors um.
Ziehen Sie die Bolzen und die Muttern von der nominellen Bemühung des Zuges fest.

Der Moment des Zuges
Der Bolzen der Befestigung der linken Stütze des Motors (a): 55 N·m.
Die Mutter der Befestigung des Trägers der rechten Stütze des Motors (b): 75 N·m.
Entfernen Sie den Hebemechanismus.
Stellen Sie den Arbeitszylinder der Kupplung auf die Getriebe (für die Autos mit der mechanischen Getriebe) fest.
Stellen Sie den Generator fest.
Für das allradgetriebene Auto: stellen Sie kardannyj die Welle fest.
Stellen Sie die Gelenke der Wellen des Antriebes der Räder fest.
Stellen Sie die Rohre №1 und №2 Systeme der Ausgabe der durcharbeitenden Gase fest.
Stellen Sie den Blendrahmen der Aufhängung 1 mit dem Stabilisator der querlaufenden Immunität und den Hebeln der Aufhängung fest.
Schließen Sie die ausgeschalteten Schläuche und die Leitungen an.
Stellen Sie den Körper des Luftfilters mit den Schläuchen fest.
Stellen Sie den Kompressor des Systems der Klimaregelung und\oder die Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung auf den Träger (fest wenn ist das Auto von der Lenkung mit dem Verstärker und dem System der Klimaregelung ausgestattet).
Regulieren Sie die Spannung des Riemens der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit.
Regulieren Sie die Spannung des Riemens des Kompressors des Systems der Klimaregelung und\oder des Verstärkers der Lenkung (wenn ist das Auto von der Lenkung mit dem Verstärker und dem System der Klimaregelung ausgestattet).
Regulieren Sie den Spielraum im Antrieb drosselnoj saslonki.
Überzeugen sich darin, dass alle bei der Auseinandersetzung abgenommenen Teile auf die Stelle bestimmt sind.
Stellen Sie alle notwendigen Details fest, die noch nicht bestimmt waren.
Füllen Sie die Flüssigkeit das System der Abkühlung des Motors aus, überfluten Sie in den Motor das motorische Öl, überfluten Sie die Arbeitsflüssigkeit in die automatische Getriebe (die Autos mit der automatischen Getriebe).
Schließen Sie die Leitung an die negative Schlussfolgerung der Batterie an.
Überzeugen sich in der Abwesenheit der Ausfließen des Brennstoffes, der kühlenden Flüssigkeit, des Öls, der Arbeitsflüssigkeit der automatischen Getriebe (die Autos mit der automatischen Getriebe), sowie des Ausfließens der durcharbeitenden Gase in jeder Vereinigung.

«Die vorhergehende Seite
2.2.8. Die Abnahme und die Anlage des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder
Die nächste Seite»
2.2.10. Die Abnahme und die Anlage des Deckels der Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung