Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
2.1. Die vorläufigen Prüfungen
2.2. Der mechanische Teil der Motoren
2.2.1. Die allgemeine Beschreibung des Motors
2.2.2. Die Abnahme und die Anlage des filtrierenden Elementes des Luftfilters
2.2.3. Die Regulierung des Taus des Antriebes drosselnoj saslonki
2.2.4. Die Abnahme und die Anlage drosselnogo des Stutzens
2.2.5. Die Auseinandersetzung und die Montage drosselnogo des Stutzens
2.2.6. Die Reinigung drosselnogo des Stutzens
2.2.7. Die Abnahme und die Anlage drosselnogo des Stutzens und des Einlasskollektors
2.2.8. Die Abnahme und die Anlage des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder
2.2.9. Die Abnahme und die Anlage der Kraftanlage
2.2.10. Die Abnahme und die Anlage des Deckels der Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
2.2.11. Die Reinigung und die Prüfung des Deckels der Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
2.2.12. Die Abnahme und die Anlage der Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung und natjaschitelja die Ketten
2.2.13. Die Prüfung der Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung und natjaschitelja die Ketten
2.2.14. Die Abnahme und die Anlage raspredwala, tolkatelja des Ventiles und der Regelungsverlegung
2.2.15. Die Prüfung raspredwala, tolkatelja des Ventiles und der Regelungsverlegung
2.2.16. Die Auseinandersetzung und die Montage des Kopfes des Blocks der Zylinder
2.2.17. Die Prüfung der Ventile und der richtenden Büchse der Ventile
2.2.18. Die Prüfung des Kopfes des Blocks der Zylinder
2.2.19. Die Prüfung der Klappenfeder
2.2.20. Die Abnahme und die Anlage der Kolben, der Kolbenringe und der Triebstangen
2.2.21. Die Auseinandersetzung und die Montage der Kolben, der Kolbenringe, der Triebstangen und der Zylinder
2.2.22. Die Prüfung der Zylinder, der Kolben und der Kolbenringe
2.2.23. Die Prüfung der Kolbenfinger und der Triebstangen
2.2.24. Die Prüfung schatunnych schejek und schatunnych der Lager
2.2.25. Die Abnahme und die Anlage der gründlichen Lager, der Kurbelwelle und des Blocks der Zylinder
2.2.26. Die Prüfung der Kurbelwelle
2.2.27. Die Prüfung der gründlichen Lager
2.3. Das System der Abkühlung des Motors
2.4. Das System des Schmierens des Motors
2.5. Das Brennstoffsystem
2.6. Die Zündanlage
2.7. Das System der Ausgabe
2.8. Der Motor und das System der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase (die Motoren M13 und М16)
2.9. Die Tabellen
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





2-2-27-proverka-korennykh-podshipnikov.html

2.2.27. Die Prüfung der gründlichen Lager

Die allgemeinen Angaben
An die Ersatzteile werden die gründlichen Lager nominell geliefert und vergrössert (auf 0,25 mm) des Umfanges, hat jeder 5 Arten, die sich nach dem Zutritt unterscheiden.

Die Abb. 2.169. Die Beilagen der gründlichen Lager der Kurbelwelle


Die obere Hälfte des Lagers (die Beilage) 1 hat die Schmierrille 2, wie gezeigt in der Zeichnung. 2.169.
Diese Beilage mit der Schmierrille wird in den Block der Zylinder festgestellt.
Die untere Beilage des Lagers hat die Schmierrille nicht.

Die Besichtigung
Prüfen Sie die Lager auf das Vorhandensein der Punktkorrosion, der Kratzern, des Verschleißes oder der Beschädigungen. Beim Entdecken des Defektes ersetzen Sie beider Beilage. Niemals ersetzen Sie die Beilagen getrennt.

Der Spielraum im gründlichen Lager

Die Abb. 2.170. Das Verpacken des Abschnittes des kalibrierten Plastdrahtes auf die Oberfläche gründlich schejki



Prüfen Sie den Spielraum vom kalibrierten Plastdraht in der folgenden Ordnung.
Nehmen Sie des Deckels der Lager ab.
Reinigen Sie die Lager und gründlich schejki der Kurbelwelle.
Legen Sie den Abschnitt des kalibrierten Plastdrahtes 1 auf die Oberfläche gründlich schejki (der parallel Kurbelwelle) so, dass er den fetten Kanal nicht schloss.
Allmählich ziehen Sie die Bolzen des Deckels des Lagers ³1 1-10 und des Deckels des Lagers ³2 11-20 auf folgende Weise fest.

Die Abb. 2.166. Die Ordnung der Verzögerung der Bolzen der Befestigung kryschek der Lager №1 und №2


Und. Ziehen Sie die Bolzen vom 1-10 Moment 30 N·m in der auf der Zeichnung 2.166 angegebenen Ordnung fest.
b. Auf dieselbe Weise, wie auch bei der Ausführung der Operation a), ziehen Sie von ihrem Moment 50 N·m fest.
c. Auf dieselbe Weise, wie auch bei der Ausführung der Operation a), dowernite sie noch auf 60 °.
d. Ziehen Sie die Bolzen vom 11-20 Moment 22 N·m in der auf der Zeichnung 2.166 angegebenen Ordnung fest.

Der Moment des Zuges
Der Bolzen der Befestigung des Deckels des gründlichen Lagers der Kurbelwelle №1 (1–10): ziehen Sie vom Moment 30 N·m, 50 N·m und dowernite auf 60 ° fest
Der Bolzen der Befestigung des Deckels des gründlichen Lagers der Kurbelwelle №2 (11–20): ziehen Sie vom Moment 22 N·m fest.

DIE ANMERKUNG
Drehen Sie die Kurbelwelle während der Messung der Spielraüme nicht.

Nehmen Sie den Deckel ab und bestimmen Sie die Größe des Spielraums nach der Abplattung des kalibrierten Plastdrahtes 2 an der breitesten Stelle, die Skala 1 auf der Verpackung des kalibrierten Plastdrahtes verwendend.

Die Abb. 2.171. Die Messung des plattgedrückten Abschnittes des kalibrierten Plastdrahtes



Wenn der Spielraum seine Höchstbedeutung übertritt, ersetzen Sie das Lager. Immer ersetzen Sie beider Beilage. Das neue Lager des nominellen Umfanges kann den notwendigen Spielraum gewährleisten. Andernfalls, man wird notwendig sein proschlifowat schejku Kurbelwelle und, das Lager der auf 0,25 mm vergrösserten Dicke zu verwenden.
Nach der Auslese des neuen Lagers prüfen Sie den Spielraum wieder.

Der Spielraum im gründlichen Lager
Der Nennwert: 0,025–0,045 mm.
Die Höchstbedeutung: 0,065 mm.

DIE ANMERKUNG
Nach der Prüfung des Spielraums im Lager, überzeugen Sie sich dass die Deformation der Bolzen des Deckels des Lagers №1 die Höchstbedeutung nicht übertritt.

Die Auslese des gründlichen Lagers des nominellen Umfanges
Wenn sich das Lager im unbefriedigenden Zustand befindet oder unterscheidet sich der Spielraum im Lager – von der Norm, wählen Sie aus und stellen Sie das neue Lager des nominellen Umfanges auf folgende Weise fest.

Die Abb. 2.172. Die Markierung des gründlichen Lagers der Kurbelwelle


Erstens messen Sie den Durchmesser schejki der Welle. Wie gezeigt in der Zeichnung 2.172, auf der Wange №2 Kurbel- Wellen sind die Nummern ausgeschlagen. Es existieren drei Varianten der Nummern («1», «2» und "3"), die den folgenden Durchmessern schejki der Welle nicht entsprechen. Die Nummer auf schejke der Kurbelwelle entspricht dem Durchmesser schejki der Welle, bezeichnet vom Zeiger auf der Zeichnung. Zum Beispiel, (entspricht der Motor M13), № «1» dem Durchmesser schejki der Welle – 44,9940–45,0000 mm.

Der Durchmesser schejki der Welle


Die Abb. 2.173. Die Markierung der Durchmesser der Öffnungen unter die gründlichen Lager


Dann prüfen Sie, den Durchmesser der Öffnung unter das gründliche Lager. Auf der verknüpften Oberfläche des Blocks der Zylinder ist es fünf Buchstaben, wie gezeigt in der Zeichnung 2.173 ausgeschlagen. Drei Buchstaben («A», «B» und "C") entsprechen den folgenden Durchmessern der Öffnung unter das gründliche Lager. Die Buchstaben auf dem Block der Zylinder, angegeben auf der Zeichnung vom Zeiger, entsprechen dem Durchmesser der Öffnung unter gründlich des Lagers.
Zum Beispiel, (der Motor M13), bezeichnet der Buchstabe «A», dass der entsprechende Durchmesser der Öffnung unter das gründliche Lager 49,000–49,006 mm bildet.

Die Öffnung unter das gründliche Lager der Kurbelwelle


Die Abb. 2.153. Die Farbenmarkierung der Beilagen schatunnych der Lager: 1 – die Farbenmarkierung


Es existieren 5 Klassen der Lager des nominellen Umfanges, sich unterscheidend nach der Dicke. Für den Unterschied haben sie die Farbenmarkierung an den Stellen, die auf der Zeichnung 2.153 vorgeführt sind.
Jede Farbe entspricht einer bestimmten Dicke des zentralen Teiles des Lagers.

Die Dicke des gründlichen Lagers der Kurbelwelle des nominellen Umfanges

Nach der Nummer auf der Wange der Kurbelwelle №2 und dem Buchstaben auf dem Block der Zylinder wählen Sie das neue Lager des nominellen Umfanges nach der untenangeführten Tabelle aus. Zum Beispiel, (der Motor M13), wenn die Nummer auf der Wange der Kurbelwelle №2 – «1», und der Buchstabe auf dem Block der Zylinder – «B», das neue gründliche Lager des nominellen Umfanges mit der violetten Farbenmarkierung feststellen Sie.
Messen Sie den Spielraum des gründlichen Lagers für das ausgewählte Lager des nominellen Umfanges.
Wenn die Größe des Spielraums die Höchstbedeutung immer noch übertritt, stellen Sie das Lager der vergrösserten Dicke fest und wieder prüfen Sie den Spielraum.
Beim Ersatz der Kurbelwelle oder des Blocks der Zylinder in der Gebühr aus einem beliebigen Grund, wählen Sie die neuen Lager des nominellen Umfanges nach ³u auf neu kurbel- der Welle oder den Buchstaben auf dem neuen Block der Zylinder aus.
Das Lager der vergrösserten Dicke (0,25 mm).

Die Charakteristiken des neuen gründlichen Lagers des nominellen Umfanges

Die an die Ersatzteile gelieferten Lager der auf 0,25 mm vergrösserten Dicke sind auf fünf Klassen je nach der Dicke geteilt.

Die Abb. 2.174. Die Farbenmarkierungen der Beilagen der gründlichen Lager: 1 – die Farbenmarkierungen


Für den Unterschied hat jedes Lager die nächste Farbenmarkierung an der Stelle, die auf der Zeichnung 2.174 vorgeführt ist.
Jede Farbenmarkierung entspricht der Dicke des Lagers im zentralen Teil.
Notfalls, proschlifujte schejku der Kurbelwelle wählen Sie das Lager der vergrösserten Dicke, auf folgende Weise eben aus.
Und. Proschlifujte gründlich schejku der Kurbelwelle bis zum folgenden Reparaturumfang.
Der Reparaturumfang schejki der Welle:
– Für den Motor M13: 44,732–44,750 mm.
– Für den Motor M16: 51,732–51,750 mm.

Die Dicken der gründlichen Lager der Kurbelwelle

b. Die Meßschraube verwendend, messen Sie den Durchmesser proschlifowannoj schejki der Welle.
Die Messungen sollen in zwei wsaimoperpendikuljarnych die Richtungen für die Prüfung des Vorhandenseins des ovalen Charakters erzeugt werden.
c. Aufgrund der Ergebnisse der Messung des Durchmessers schejki der Welle und der Buchstabenkennzeichnung auf dem Block der Zylinder wählen Sie das Lager der vergrösserten Dicke nach der nächsten Tabelle aus.
Prüfen Sie den Spielraum im Lager für das ausgewählte Lager der vergrösserten Dicke.

Die Charakteristiken des neuen gründlichen Lagers der Kurbelwelle der vergrösserten Dicke

Der Bolzen der Befestigung des Deckels des Lagers
Messen Sie den Durchmesser des Schnitzwerks jedes Bolzens der Befestigung des Deckels des Lagers 1 in den Punkten «A» und "B" von der Meßschraube Rechnen Sie die Verschiedenheit der Durchmesser («A» – «B») aus. Wenn die Verschiedenheit der Durchmesser die Höchstbedeutung übertritt, ersetzen Sie die Bolzen neu.
Die Punkte der Messung des Durchmessers des Bolzens der Befestigung des Deckels des gründlichen Lagers der Kurbelwelle №1 «a»: 60 mm, «b»: 90 mm.

Die Abb. 2.175. Das Schema der Messungen des Durchmessers des Bolzens der Befestigung des Deckels des Lagers



Die Höchstbedeutung der Verschiedenheit der Durchmesser des Bolzens der Befestigung des Deckels des gründlichen Lagers der Kurbelwelle №1: («A» – «B»): 0,2 mm.

Die Prüfung der Platte des Sensors

Die Abb. 2.176. Die Platte des Sensors



Prüfen Sie die Platte des Sensors auf das Vorhandensein der Risse. Wenn die Platte die Defekte hat, ersetzen Sie sie.

Die Prüfung des hinteren Netzes
Sorgfältig schauen Sie das Netz 1 hinsichtlich des Verschleißes oder der Beschädigung an. Wenn seine Arbeitskante abgenutzt oder beschädigt ist, ersetzen Sie das Netz.

Die Abb. 2.177. Das hintere Netz



Die Abb. 2.178. Sapressowka des hinteren Netzes


Für die Anlage des Netzes, sapressujte das hintere Netz 1 in den Körper des Netzes 2 unter Ausnutzung des speziellen Instruments, wie gezeigt in der Zeichnung 2.178.
Die Einstellage des hinteren Netzes kolenwala (der Umfang): 3 mm.

Die Prüfung des Schwungrades

Die Abb. 2.179. Die Messung des Stirnschlagens des Schwungrades vom Indikator des einstündigen Typs



Wenn der gezahnte Kranz die Beschädigungen hat, ist die Risse oder abgenutzt, ersetzen Sie das Schwungrad.
Wenn die Oberfläche, die sich zur getriebenen Disk der Kupplung verbindet beschädigt oder übermäßig abgenutzt ist, ersetzen Sie das Schwungrad.
Prüfen Sie das Stirnschlagen des Schwungrades vom Indikator des einstündigen Typs. Wenn das Schlagen die Höchstbedeutung übertritt, ersetzen Sie das Schwungrad.
Die Höchstbedeutung des Schlagens des Schwungrades: 0,2 mm.

Die Prüfung der Deformation der verdichteten Oberfläche des Blocks der Zylinder

Die Abb. 2.180. Die Prüfung der Deformation der verdichteten Oberfläche des Blocks der Zylinder



powerotschnuju das Lineal und schtschup verwendend, prüfen Sie die verdichtete Oberfläche auf das Vorhandensein der Deformation und falls die Abweichung von der Ebenheit die Höchstbedeutung übertritt, verwirklichen Sie die Korrektur der Oberfläche.
Die Höchstbedeutung der Ebenheit des Blocks der Zylinder: 0,05 mm.

Choningowanije oder rastatschiwanije der Zylinder
Falls notwendig sollen rastotschki des abgesonderten Zylinders alle übrigen Zylinder rastatschiwatsja auch.
Wählen Sie die Kolben des vergrösserten Umfanges je nach dem Verschleiß der Zylinder aus.

Die Charakteristiken des Kolbens des vergrösserten Umfanges

Die Meßschraube verwendend, messen Sie den Durchmesser des Kolbens.
Die Messstelle des Durchmessers des Kolbens «a»: 19,5 mm.

Die Abb. 2.181. Die Messung des Durchmessers des Kolbens



Rechnen Sie den Reparaturdurchmesser des Zylinders auf folgende Weise aus.
D=A+B–C
D: der Reparaturdurchmesser des Zylinders.
A: der Durchmesser des Kolbens als Ergebnis der Messung.
B: der Spielraum zwischen dem Kolben und dem Zylinder ist 0,02–0,04 mm gleich.
C: die Zugabe auf choningowanije ist 0,02 mm gleich.
Rastotschite und otchoningujte der Zylinder bis zum Rechenreparaturumfang.

DIE ANMERKUNG
Vor rastotschkoj, stellen Sie auf die Stelle allen des Deckels der gründlichen Lager fest und ziehen Sie vom nominellen Moment fest, um die Deformation der Öffnungen unter die Lager zu vermeiden.

Nach choningowanija messen Sie den Spielraum zwischen dem Kolben und dem Zylinder.

«Die vorhergehende Seite
2.2.26. Die Prüfung der Kurbelwelle
Die nächste Seite»
2.3. Das System der Abkühlung des Motors