Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
2.1. Die vorläufigen Prüfungen
2.2. Der mechanische Teil der Motoren
2.2.1. Die allgemeine Beschreibung des Motors
2.2.2. Die Abnahme und die Anlage des filtrierenden Elementes des Luftfilters
2.2.3. Die Regulierung des Taus des Antriebes drosselnoj saslonki
2.2.4. Die Abnahme und die Anlage drosselnogo des Stutzens
2.2.5. Die Auseinandersetzung und die Montage drosselnogo des Stutzens
2.2.6. Die Reinigung drosselnogo des Stutzens
2.2.7. Die Abnahme und die Anlage drosselnogo des Stutzens und des Einlasskollektors
2.2.8. Die Abnahme und die Anlage des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder
2.2.9. Die Abnahme und die Anlage der Kraftanlage
2.2.10. Die Abnahme und die Anlage des Deckels der Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
2.2.11. Die Reinigung und die Prüfung des Deckels der Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
2.2.12. Die Abnahme und die Anlage der Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung und natjaschitelja die Ketten
2.2.13. Die Prüfung der Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung und natjaschitelja die Ketten
2.2.14. Die Abnahme und die Anlage raspredwala, tolkatelja des Ventiles und der Regelungsverlegung
2.2.15. Die Prüfung raspredwala, tolkatelja des Ventiles und der Regelungsverlegung
2.2.16. Die Auseinandersetzung und die Montage des Kopfes des Blocks der Zylinder
2.2.17. Die Prüfung der Ventile und der richtenden Büchse der Ventile
2.2.18. Die Prüfung des Kopfes des Blocks der Zylinder
2.2.19. Die Prüfung der Klappenfeder
2.2.20. Die Abnahme und die Anlage der Kolben, der Kolbenringe und der Triebstangen
2.2.21. Die Auseinandersetzung und die Montage der Kolben, der Kolbenringe, der Triebstangen und der Zylinder
2.2.22. Die Prüfung der Zylinder, der Kolben und der Kolbenringe
2.2.23. Die Prüfung der Kolbenfinger und der Triebstangen
2.2.24. Die Prüfung schatunnych schejek und schatunnych der Lager
2.2.25. Die Abnahme und die Anlage der gründlichen Lager, der Kurbelwelle und des Blocks der Zylinder
2.2.26. Die Prüfung der Kurbelwelle
2.2.27. Die Prüfung der gründlichen Lager
2.3. Das System der Abkühlung des Motors
2.4. Das System des Schmierens des Motors
2.5. Das Brennstoffsystem
2.6. Die Zündanlage
2.7. Das System der Ausgabe
2.8. Der Motor und das System der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase (die Motoren M13 und М16)
2.9. Die Tabellen
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





2-2-15-proverka-raspredvala-tolkatelya-klapana-i-regulirovochnojj-prokladki.html

2.2.15. Die Prüfung raspredwala, tolkatelja des Ventiles und der Regelungsverlegung

Der Verschleiß des Fäustchens

Die Abb. 2.92. Die Messung der Höhe des Fäustchens raspredwala


Die Meßschraube verwendend, messen Sie die Höhe des Fäustchens «a». Wenn die gemessene Höhe – weniger maximal, raspredwal (die Abb. 2.92 ersetzen Sie).

Die Höhe des Fäustchens «a»

Das Schlagen raspredwala

Die Abb. 2.93. Die Messung des Schlagens raspredwala


Stellen Sie raspredwal auf den Prismen fest und messen Sie sein Schlagen vom Indikator des einstündigen Typs (Abb. 2.93).
Wenn das gemessene Schlagen die angegebene Grenze übertritt, ersetzen Sie raspredwal.
Die Grenze des Schlagens raspredwala: 0,10 mm.

Der Verschleiß stütz- schejki raspredwala
Prüfen Sie stütz- schejki raspredwala und korpussy raspredwala auf das Vorhandensein der Punktkorrosion, der Kratzern, des Verschleißes oder anderer Beschädigungen. Bei Vorhandensein von irgendwelcher Abweichung von der Norm, ersetzen Sie raspredwal oder den Kopf des Blocks der Zylinder mit dem Körper. Niemals ersetzen Sie den Kopf des Blocks der Zylinder, den Körper nicht ersetzend.

Die Prüfung des Spielraums vom kalibrierten Plastdraht
Reinigen Sie die Körper und stütz- schejki raspredwala.
Nehmen Sie allen tolkateli der Ventile mit den Regelungsverlegungen ab.
Stellen Sie raspredwal in den Kopf des Blocks der Zylinder fest.
Legen Sie auf schejku (parallel raspredwalu) den Abschnitt des kalibrierten Plastdrahtes dessen Länge, der Breite stütz- schejki raspredwala gleich ist.
Stellen Sie den Körper der Kurvenwelle fest.

Die Abb. 2.91. Die Ordnung der Verzögerung der Bolzen der Befestigung des Körpers der Kurvenwelle


Ziehen Sie die Bolzen in der Ordnung, die auf der Zeichnung 2.91 vorgeführt ist, der angegebenen Bemühung des Zuges fest.
Der Moment des Zuges die Bolzen des Körpers der Kurvenwelle (a): Ziehen Sie vom Moment 11 N·m fest.

Die Abb. 2.94. Stütz- schejka des Lagers raspredwala



DIE ANMERKUNG
Drehen Sie raspredwal nach der Anlage des Körpers nicht.


Die Abb. 2.95. Die Messung kalibrowotschnoj des Drahtes


Nehmen Sie den Körper ab und, die Skala 2 auf der Verpackung vom kalibrierten Plastdraht verwendend, messen Sie die Breite des plattgedrückten Drahtes 1 an der breitesten Stelle (der Abb. 2.95).

Der Spielraum stütz- schejki raspredwala
Der Nominelle: 0,045–0,087 mm.
Der Maximale: 0,12 mm.

Die Abb. 2.96. Die Messung des Durchmessers der Öffnung der Stütze und des Durchmessers stütz- schejki raspredwala


Wenn der gemessene Spielraum zwischen stütz- schejkoj raspredwala und der Öffnung der Stütze die Höchstbedeutung übertritt, messen Sie den Durchmesser der Öffnung der Stütze und den Durchmesser stütz- schejki raspredwala (die Abb. 2.96). Ersetzen Sie raspredwal oder den Kopf des Blocks der Zylinder, je danach, welches der gemessenen Bedeutungen bolscheje die Abweichung von der Norm hat.

Die Umfänge stütz- schejki raspredwala

Der Verschleiß tolkatelja des Ventiles und der Regelungsverlegung

Die Abb. 2.97. Die Prüfung des Verschleißes tolkatelja des Ventiles und der Regelungsverlegung


Prüfen Sie tolkatel des Ventiles und die Regelungsverlegung auf das Vorhandensein der Punktkorrosion, der Kratzern oder anderer Beschädigungen. Bei Vorhandensein von irgendwelcher Abweichung von der Norm ersetzen Sie (die Abb. 2.97).
Messen Sie den Durchmesser der Öffnung im Kopf des Blocks der Zylinder und den Außendurchmesser tolkatelja des Ventiles, um den Spielraum zwischen tolkatelem und der Öffnung im Kopf des Blocks zu bestimmen. Wenn der Spielraum die Höchstbedeutung übertritt, ersetzen Sie tolkatel des Ventiles oder den Kopf des Blocks der Zylinder.

Der Spielraum zwischen tolkatelem des Ventiles und der Öffnung im Kopf des Blocks der Zylinder
Der Nominelle: 0,025–0,066 mm.
Der Maximale: 0,15 mm.

Der Außendurchmesser tolkatelja des Ventiles
Der Nominelle: 30,959–30,975 mm.

Der Durchmesser der Öffnung tolkatelja des Ventiles im Kopf des Blocks der Zylinder (B)

Die Abb. 2.98. Die Messung des Durchmessers der Öffnung im Kopf des Blocks der Zylinder und des Außendurchmessers tolkatelja des Ventiles



Der Nominelle: 31,000–31,025 mm.

Die Abnahme und die Anlage der Ventile und die Köpfe des Blocks der Zylinder

Die Abb. 2.99. Die Details der Ventile und des Kopfes des Blocks der Zylinder: 1 – die Zwiebäcke des Ventiles; 2 – die Halterung der Klappenfeder; 3 – die Klappenfeder; 4 – die Verdichtung des Kernes des Ventiles; 5 – der Sattel der Klappenfeder; 6 – das Einlassventil; 7 – das Abschlußventil; 8 – die richtende Buchse des Ventiles; 9 – den Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder M10 – bei der nochmaligen Nutzung prüfen Sie den Durchmesser des Bolzens der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder (M10) (zieht sich in der Zone der plastischen Deformation hin); 10 – der Kopf des Blocks der Zylinder; 11 – soll die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder – "TOR" auf der Verlegung scharf sein ist nach oben gewandt und, sich seitens der Scheibe der Kurbelwelle zu befinden; 12 – der Stift; 13 – der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder M8


Die Details der Ventile und des Kopfes des Blocks der Zylinder sind auf der Abb. 2.99 vorgeführt.
Die Abnahme
Nehmen Sie die Kraftanlage vom Auto ab.

Die Abb. 2.100. Der hintere Verstärker des Einlasskollektors


Nehmen Sie der hintere Verstärker des Einlasskollektors 1 (die Abb. 2.100) ab.
Nehmen Sie die fette Schale ab.
Nehmen Sie den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder ab.
Nehmen Sie den Deckel der Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung ab.
Nehmen Sie die Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung ab.
Nehmen Sie raspredwaly des Antriebes der Einlass- und Abschlußventile ab.

Die Abb. 2.101. Die Ordnung der Abschwächung der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder


Schwächen Sie die Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder in Ordnung vorgeführt auf der Zeichnung 2.101 mit der Hilfe 12-grannych der Stirnschlüssel und vollständig wenden Sie sie ab.

DIE ANMERKUNG
Vergessen Sie nicht, den Bolzen (M8) 1, wie gezeigt in der Zeichnung 2.101 abzuwenden.

Prüfen Sie, ob alle Details abgenommen oder ausgeschaltet sind.
Nehmen Sie den Abschlußkollektor, notfalls ab.
Nehmen Sie den Kopf des Blocks der Zylinder mit einlass- und abschluß- von den Kollektoren ab. Notfalls verwenden Sie den Hebemechanismus.
Die Anlage
Reinigen Sie die verknüpften Oberflächen des Kopfes des Blocks der Zylinder und des Blocks der Zylinder. Entfernen Sie das Öl, die Reste der alten Verlegung und den Staub von den verknüpften Oberflächen.
Stellen Sie die Stifte 1 in die Öffnungen des Blocks der Zylinder fest.

Die Abb. 2.102. Die Anlage der neuen Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder


Stellen Sie die neue Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder 2 auf den Block der Zylinder fest. "TOR" auf der Verlegung scharf sein soll ist nach oben (zur Seite des Kopfes des Blocks der Zylinder) gewandt und, sich seitens der Scheibe der Kurbelwelle (der Abb. 2.102) zu befinden.

Die Abb. 2.103. Die Verzögerung sopla Wenturi


Überzeugen Sie sich, dass maslorasbrysgiwajuschtscheje soplo (soplo Wenturi) 1 bestimmt ist und wenn es so jenes – nicht verunreinigt ist. Bei der Anlage sopla überzeugen sich, dass es soplo von der nominellen Bemühung des Zuges (der Abb. 2.103) festgezogen ist.
Der Moment satjaschkissopla Wenturi (a): 5 N·m.
Stellen Sie den Kopf des Blocks der Zylinder auf den Block der Zylinder fest.
Tragen Sie das motorische Öl auf die Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder auf und ziehen Sie sie allmählich auf folgende Weise fest.
Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder ("1 fest" – «10») dem Moment 20 N·m 12-grannyje torzowyje die Schlüssel in der festgesetzten Ordnung verwendend.
B) Auf dieselbe Weise, wie in der Operation a), von ihrem Moment 40 N·m festziehen Sie.

Die Abb. 2.104. Die Ordnung der Verzögerung der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder


C) Dowernite alle Bolzen auf 60 ° in der Ordnung, die auf der Zeichnung 2.104 vorgeführt ist.
Ziehen Sie den Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder M8 von (der 1) nominellen Bemühung des Zuges fest.
Der Moment des Zuges des Bolzens der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder M10 (a): 20 N·m, 40 N·m, dowernite auf 60 ° und 60 °;
Der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder M8 (b): 22 N·m.

DIE ANMERKUNG
Verwenden Sie die neuen Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder. Bei der nochmaligen Nutzung prüfen Sie den Durchmesser des Schnitzwerks der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder auf das Vorhandensein der Deformation, wie es beschrieben ist es ist niedriger, und ersetzen Sie mit ihren neu, wenn die Verschiedenheit der Durchmesser des Schnitzwerks die Höchstbedeutung übertritt.


Die Abb. 2.105. Die Messung des Durchmessers des Schnitzwerks des Bolzens der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder


Messen Sie den Durchmesser des Schnitzwerks des Bolzens der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder 1 im Punkt «A» in der Entfernung 83,5 mm vom Flansch des Bolzens und «B» in der Entfernung 115 mm vom Flansch des Bolzens unter Ausnutzung der Meßschraube 2 (die Abb. 2.105).
Dann rechnen Sie die Verschiedenheit der Durchmesser («A» – «B») aus.
Wenn die Verschiedenheit der Durchmesser die Höchstbedeutung übertritt, ersetzen Sie die Bolzen neu.
Die Punkte der Messung des Durchmessers des Bolzens der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder: «a»: 83,5 mm, «b»: 115 mm.
Die Verschiedenheit der Durchmesser des Bolzens der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder (die Deformation): die Höchstbedeutung («A» – «B») – 0,1 mm.
Stellen Sie der Verstärker des Abschlußkollektors fest.
Stellen Sie raspredwaly, die Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung und den Deckel der Kette fest. Des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung und natjaschitelja die Ketten.
Stellen Sie den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder und die fette Schale fest.
Stellen Sie der Verstärker des Einlasskollektors fest und schließen Sie die Schläuche an.

«Die vorhergehende Seite
2.2.14. Die Abnahme und die Anlage raspredwala, tolkatelja des Ventiles und der Regelungsverlegung
Die nächste Seite»
2.2.16. Die Auseinandersetzung und die Montage des Kopfes des Blocks der Zylinder