Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
2.1. Die vorläufigen Prüfungen
2.1.1. Die Prüfung priwodnogo des Riemens
2.1.2. Der Ersatz des fetten Filters
2.1.3. Die Prüfung der Kompression
2.1.4. Die Prüfung des Vakuums des Motors
2.1.5. Die Prüfung der Spielraüme im Antrieb der Ventile
2.1.6. Die Prüfung des Niveaus der kühlenden Flüssigkeit
2.1.7. Die Prüfung und die Reinigung des Systems der Abkühlung des Motors
2.1.8. Die Prüfung des Regimes otsetschki die Abgaben des Brennstoffes
2.1.9. Die Prüfung des Zündfunkens
2.1.10. Die Abnahme und die Anlage der Hochspannungsleitung
2.1.11. Die Prüfung der Hochspannungsleitung
2.1.12. Die Abnahme und die Anlage der Zündkerze
2.1.13. Die Prüfung der Zündkerze
2.1.14. Die Abnahme und die Anlage der Zündspule (mit dem Zündstoff)
2.1.15. Die Prüfung der Zündspule (mit dem Zündstoff)
2.1.16. Die Prüfung der Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung
2.2. Der mechanische Teil der Motoren
2.3. Das System der Abkühlung des Motors
2.4. Das System des Schmierens des Motors
2.5. Das Brennstoffsystem
2.6. Die Zündanlage
2.7. Das System der Ausgabe
2.8. Der Motor und das System der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase (die Motoren M13 und М16)
2.9. Die Tabellen
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





2-1-16-proverka-ustanovki-ugla-operezheniya-zazhiganiya.html

2.1.16. Die Prüfung der Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung

DIE ANMERKUNG
Die Regulierung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung im Betrieb wird nicht gefordert. Wenn sich die Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung – von der Norm unterscheidet, prüfen Sie die Elemente des Systems.
Vor dem Start des Motors übersetzen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen der Sendungen in die neutrale Lage (der Hebel des Selektors in die Lage "P" für die Modelle mit der automatischen Getriebe), bremsen Sie das Auto stojanotschnoj vom Bremssystem des Satzes ab und legen Sie die Antriebsräder fest.


Die Abb. 2.33. Der Anschluss des Scanners Suzuki


Wenn der Scanner Suzuki verwendet wird, schließen Sie den Scanner Suzuki an den Stecker DLC 1 an, soll sich der Schalter der Zündung in der Lage «OFF» (die Abb. 2.33) befinden.

Starten Sie den Motor und erwärmen Sie es bis zur normalen Arbeitstemperatur.
Überzeugen Sie sich, dass alle elektrischen Konsumenten, außer der Zündung ausgeschaltet sind.
Überzeugen sich, dass die Frequenz des Drehens im Leerlauf – innerhalb der Norm.
Stellen Sie die Anfangsbedeutung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung auf folgende Weise fest.

Die Abb. 2.34. Die Schlussfolgerungen D und E des diagnostischen Steckers


Wählen Sie das Regime «MISC» auf dem Scanner Suzuki und stellen Sie die Anfangsbedeutung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung fest. Wenn es keinen Scanner zu Ihrer Verfügung gibt (verbinden Sie die Autos ohne Kontrolllampe immobilisatora), die Schlussfolgerungen D und E des diagnostischen Steckers von der 1 Oberschwelle, um die Anfangsbedeutung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung (die Abb. 2.34) festzustellen.

Die Abb. 2.35. Die Nutzung des Stethoskops


stroboskop 1 verwendend, prüfen Sie die Regulierung des Mechanismus der Gaswechselsteuerung (die Abb. 2.35).
Die Anfangsanlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung: 5 +3 ° bis zum oberen toten Punkt (im Leerlauf) die Ordnung der Arbeit der Zylinder 1–3–4–2.
Wenn sich die Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung – von der Norm unterscheidet, prüfen Sie das Folgende:
– Der Sensor der Lage kolenwala;
– Die Platte des Sensors der Lage kolenwala;
– Der Sensor der Lage drosselnoj saslonki;
– Die Kette des Signals der Umschaltung;
– VSS;
– Die Anlage des Deckels der Kette des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung.
Nach der Prüfung der Anfangsanlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung, heben Sie die Zwangsanlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung vom Scanner SUZUKI auf oder schalten Sie die Oberschwelle vom diagnostischen Stecker aus.
Im Regime des Leerlaufs (drosselnaja saslonka ist geschlossen, und das Auto ist angehalten) prüfen Sie die Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung – ungefähr 3–17 ° bis zum oberen toten Punkt. (Die ständige Abweichung innerhalb einiger Grad vom 3-17 ° bezeichnen auf die Abweichung von der Norm nicht, aber bestätigen das Funktionieren des elektronischen Steuersystemes der Winkel des Zuvorkommens der Zündung).
Außerdem prüfen Sie die Erhöhung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung mit der Erhöhung der Frequenz des Drehens des Motors.
Wenn die Ergebnisse der Prüfung auf die Abweichung von der Norm bezeichnen, prüfen Sie den Sensor der Lage kolenwala, die Kette des Steuerschaltkreises und die elektronische Steuereinheit.

«Die vorhergehende Seite
2.1.15. Die Prüfung der Zündspule (mit dem Zündstoff)
Die nächste Seite»
2.2. Der mechanische Teil der Motoren