Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
2. Der Motor
2.1. Die vorläufigen Prüfungen
2.1.1. Die Prüfung priwodnogo des Riemens
2.1.2. Der Ersatz des fetten Filters
2.1.3. Die Prüfung der Kompression
2.1.4. Die Prüfung des Vakuums des Motors
2.1.5. Die Prüfung der Spielraüme im Antrieb der Ventile
2.1.6. Die Prüfung des Niveaus der kühlenden Flüssigkeit
2.1.7. Die Prüfung und die Reinigung des Systems der Abkühlung des Motors
2.1.8. Die Prüfung des Regimes otsetschki die Abgaben des Brennstoffes
2.1.9. Die Prüfung des Zündfunkens
2.1.10. Die Abnahme und die Anlage der Hochspannungsleitung
2.1.11. Die Prüfung der Hochspannungsleitung
2.1.12. Die Abnahme und die Anlage der Zündkerze
2.1.13. Die Prüfung der Zündkerze
2.1.14. Die Abnahme und die Anlage der Zündspule (mit dem Zündstoff)
2.1.15. Die Prüfung der Zündspule (mit dem Zündstoff)
2.1.16. Die Prüfung der Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung
2.2. Der mechanische Teil der Motoren
2.3. Das System der Abkühlung des Motors
2.4. Das System des Schmierens des Motors
2.5. Das Brennstoffsystem
2.6. Die Zündanlage
2.7. Das System der Ausgabe
2.8. Der Motor und das System der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase (die Motoren M13 und М16)
2.9. Die Tabellen
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





2-1-13-proverka-svechi-zazhiganiya.html

2.1.13. Die Prüfung der Zündkerze

DIE AUFMERKSAMKEIT
Bei der Bedienung iridijewych/der Platinzündkerzen (die Kerze mit der feinen zentralen Elektrode), betreffen Sie die zentrale Elektrode nicht, um seine Beschädigung zu vermeiden. Die Elektrode soll sich der mechanischen Einwirkung nicht unterziehen, da er den kleinen Durchmesser hat, und das Material der Elektrode verfügt über die ausreichende mechanische Haltbarkeit nicht.

Die Abb. 2.30. Der Spielraum zwischen den Elektroden der Zündkerze


Reinigen Sie die Elektroden regulieren Sie den Spielraum zwischen den Elektroden iridijewych/der Platinzündkerzen (der Abb. 2.30).
Wenn bei der Prüfung nikelewych der Zündkerzen irgendwelche Abweichung von der Norm vorhanden ist, regulieren Sie den Spielraum, reinigen Sie die Zündkerzen vom speziellen Reiniger oder ersetzen Sie mit ihren neu.
Iridijewyje/die Platinzündkerzen immer ersetzen Sie neu.

Der Spielraum zwischen den Elektroden der Zündkerze «a»: 1,0–1,1 mm.
Der Typ der Zündkerze NGK: BKR6E-11 (das Nickel) / IFR6E11 (das Iridium) / IFR6J11
(Das Iridium)
DENSO: K20PR-U11 (das Nickel)

DIE ANMERKUNG
NGK IFR6E11/IFR6J11 werden für die Verbesserung der Startcharakteristiken des Motors bei den Temperaturen niedriger–25 °C empfohlen.

«Die vorhergehende Seite
2.1.12. Die Abnahme und die Anlage der Zündkerze
Die nächste Seite»
2.1.14. Die Abnahme und die Anlage der Zündspule (mit dem Zündstoff)