Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
1.1. Die allgemeinen Angaben
1.2. Die Schlüssel, die Schlösser der Türen und die sich öffnenden Elemente der Karosserie
1.3. Die Verwaltungsorgane, die Kombination der Geräte und die Ausrüstung des Salons des Autos
1.4. Das System der Heizung und der Klimaregelung
1.5. Die Sitze und die Mittel der passiven Sicherheit
1.6. Der Start des Motors, das Fahren und die Bedienung des Autos
1.6.1. Das Zündschloß
1.6.2. Der Hebel stojanotschnogo die Bremsen
1.6.3. Die Pedale (KP mit der Handbedienung)
1.6.4. Die automatische Getriebe
1.6.5. Der Start des Motors
1.6.6. Die Benutzung der Getriebe (die 4-schnelle automatische Getriebe)
1.6.7. Die Handgetriebe
1.6.8. Das Bremsen
1.6.9. Die Probe
1.6.10. Der katalytische Neutralisationsbehälter der durcharbeitenden Gase (die zusätzliche Ausrüstung)
1.6.11. Die Einsparung des Brennstoffes
1.6.12. Der Luftfilter
1.6.13. Der richtige Druck in den Reifen
1.6.14. Die Bewegung auf der hohen Geschwindigkeit
1.6.15. Die Bewegung auf den Aufstiegen und den Abstiegen
1.6.16. Die Bewegung nach dem rutschigen Weg
1.6.17. Die Tjagowo-szepnoje Einrichtung
1.6.18. Der priwodnoj Riemen
1.6.19. Das motorische Öl und der fette Filter
1.6.20. Der Ersatz des Öls und maslofiltra
1.6.21. Der Ersatz des fetten Filters
1.6.22. Der Ausguss des Öls und die Prüfung der Abwesenheit der Ausfließen
1.6.23. Die transmissionnyje Öle
1.6.24. Die Prüfung des Niveaus des Öls in den Kraftanlagen
1.6.25. Der Ersatz des Öls in der Getriebe
1.6.26. Das Öl für die automatische Getriebe
1.6.27. Die kühlende Flüssigkeit des Motors
1.6.28. Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit
1.6.29. Die Flüssigkeit omywatelja der Windschutzscheibe
1.6.30. Der Luftfilter
1.6.31. Die Zündkerzen
1.6.32. Die Bremsen
1.6.33. Die Lenkung
1.6.34. Das Pedal der Kupplung
1.6.35. Die Reifen
1.6.36. Das Instrument für den Wechsel der Räder
1.6.37. Der Wechsel der Räder
1.6.38. Der Akkumulator
1.6.39. Die Schutzvorrichtungen
1.6.40. Der Ersatz der Lampen
1.6.41. Die Bürsten des Scheibenwischers
1.6.42. Die Klimaanlage
1.6.43. Die Arbeit mit dem Heber
1.6.44. Der Start des Motors vom äußerlichen Akkumulator
1.6.45. Das Schleppen des fehlerhaften Autos
1.7. Die Tabellen
2. Der Motor
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





1-6-44-pusk-dvigatelya-ot-vneshnego-akkumulyatora.html

1.6.44. Der Start des Motors vom äußerlichen Akkumulator

Niemals versuchen Sie, den Motor vom äußerlichen Akkumulator zu lassen, wenn Sie verdächtigen, dass der Akkumulator durchfroren ist. In solchem Zustand kann er bei sawodke oder ausfallen explodieren.
Die Leitungen verbindend, folgen Sie, was die Hände und die Leitungen in die Scheiben, die Riemen oder den Lüfter nicht geraten sind. Der Wasserstoff, der sich aus dem Akkumulator heraushebt, sehr ogneopassen. Zur Vermeidung der Explosion lassen Sie iskrenija oder der Anwendung des offenen Feuers unweit der Batterie nicht zu. Sie rauchen in der unmittelbaren Nähe von der Batterie nicht.
Wenn sich der äußerliche Akkumulator auf anderem Auto, überzeugen, dass sich die Autos nicht berühren. Wenn der Akkumulator fortsetzt, ohne sichtbare Gründe entladen zu werden, wenden sich zum Dealer Suzuki. Zur Vermeidung der Verletzungen oder der Beschädigung des Autos/Akkumulators halten Sie den Regeln des Starts vom äußerlichen Akkumulator streng ein. Wenn Sie an sich bezweifeln, rufen Sie den Reiseservice herbei.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Das Auto darf man nicht tolkanijem oder dem Schleppen lassen. Es kann den Katalysator im katalytischen Konverter beschädigen. Starten Sie den Motor beim entladenen oder schwachen Akkumulator mit Hilfe des äußerlichen Akkumulators.

Der Start des Motors
Verwenden Sie nur den äußerlichen 12-Volt-Akkumulator. Nähern Sie es Ihrem Auto so, dass die Anschlussleitungen beider Akkumulators sicher erreichten. Wenn den Akkumulator auf anderem Auto, die Berührung der Autos nicht zulassen Sie. Werden stojanotschnyje die Bremsen auf beiden Autos aufnehmen. Schalten Sie alle Elektrokonsumenten der Autos, mit Ausnahme notwendig vom Gesichtspunkt der Sicherheit (die Scheinwerfer oder die Alarmanlage) aus.
Verbinden Sie ein Ende der ersten Leitung mit positiv «+» der entladenen Batterie 1, sein anderes Ende mit positiv «+» der äußerlichen Batterie 2, ein Ende der zweiten Leitung mit dem Minus «–» der äußerlichen Batterie 2.

Die Abb. 1.254. Das Schema des Starts des Motors vom äußerlichen Akkumulator


Den endgültigen Anschluss erzeugen Sie zum massiven nicht gefärbten Teil des Autos mit dem entladenen Akkumulator 1, zum Beispiel, zum Henkel 3 für den Aufstieg des Motors (die Abb. 1.254).
Wenn die äußerliche Batterie auf anderem Auto, seinen Motor lassen Sie und gestatten Sie ihm, auf den gemässigten Wendungen zu arbeiten.
Lassen Sie den Motor des Autos mit der entladenen Batterie.
Nehmen Sie die Hilfsleitungen in rückgängig der Vereinigung der Reihenfolge ab.

«Die vorhergehende Seite
1.6.43. Die Arbeit mit dem Heber
Die nächste Seite»
1.6.45. Das Schleppen des fehlerhaften Autos