Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
1.1. Die allgemeinen Angaben
1.2. Die Schlüssel, die Schlösser der Türen und die sich öffnenden Elemente der Karosserie
1.3. Die Verwaltungsorgane, die Kombination der Geräte und die Ausrüstung des Salons des Autos
1.4. Das System der Heizung und der Klimaregelung
1.5. Die Sitze und die Mittel der passiven Sicherheit
1.6. Der Start des Motors, das Fahren und die Bedienung des Autos
1.6.1. Das Zündschloß
1.6.2. Der Hebel stojanotschnogo die Bremsen
1.6.3. Die Pedale (KP mit der Handbedienung)
1.6.4. Die automatische Getriebe
1.6.5. Der Start des Motors
1.6.6. Die Benutzung der Getriebe (die 4-schnelle automatische Getriebe)
1.6.7. Die Handgetriebe
1.6.8. Das Bremsen
1.6.9. Die Probe
1.6.10. Der katalytische Neutralisationsbehälter der durcharbeitenden Gase (die zusätzliche Ausrüstung)
1.6.11. Die Einsparung des Brennstoffes
1.6.12. Der Luftfilter
1.6.13. Der richtige Druck in den Reifen
1.6.14. Die Bewegung auf der hohen Geschwindigkeit
1.6.15. Die Bewegung auf den Aufstiegen und den Abstiegen
1.6.16. Die Bewegung nach dem rutschigen Weg
1.6.17. Die Tjagowo-szepnoje Einrichtung
1.6.18. Der priwodnoj Riemen
1.6.19. Das motorische Öl und der fette Filter
1.6.20. Der Ersatz des Öls und maslofiltra
1.6.21. Der Ersatz des fetten Filters
1.6.22. Der Ausguss des Öls und die Prüfung der Abwesenheit der Ausfließen
1.6.23. Die transmissionnyje Öle
1.6.24. Die Prüfung des Niveaus des Öls in den Kraftanlagen
1.6.25. Der Ersatz des Öls in der Getriebe
1.6.26. Das Öl für die automatische Getriebe
1.6.27. Die kühlende Flüssigkeit des Motors
1.6.28. Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit
1.6.29. Die Flüssigkeit omywatelja der Windschutzscheibe
1.6.30. Der Luftfilter
1.6.31. Die Zündkerzen
1.6.32. Die Bremsen
1.6.33. Die Lenkung
1.6.34. Das Pedal der Kupplung
1.6.35. Die Reifen
1.6.36. Das Instrument für den Wechsel der Räder
1.6.37. Der Wechsel der Räder
1.6.38. Der Akkumulator
1.6.39. Die Schutzvorrichtungen
1.6.40. Der Ersatz der Lampen
1.6.41. Die Bürsten des Scheibenwischers
1.6.42. Die Klimaanlage
1.6.43. Die Arbeit mit dem Heber
1.6.44. Der Start des Motors vom äußerlichen Akkumulator
1.6.45. Das Schleppen des fehlerhaften Autos
1.7. Die Tabellen
2. Der Motor
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





1-6-43-rabota-s-domkratom.html

1.6.43. Die Arbeit mit dem Heber

DIE ANMERKUNG
Von erstem nehmen Sie den Heber, dann andere Instrumente heraus; das Verpacken führen Sie in der Rückreihe. Perrd vom Verpacken überzeugen sich, dass der Heber bis zum Ende zusammengelegt ist.

Stellen Sie das Auto auf der ebenen festen Oberfläche fest.

Die Abb. 1.249. Die Anlage des fixierenden Schuhes


Ziehen Sie die Handbremse fest und stellen Sie den Hebel der Umschaltung in die Lage "R" bei der automatischen Getriebe oder «R» (der Rückwärtsgang) bei der Handschachtel fest. Ersetzen Sie die Schuhe hinten und vor dem Rad anderer Seite, das diagonalno von gehobenen gelegen ist (der Abb. 1.249).
Werden die Alarmanlage aufnehmen, wenn das Auto unweit des Stroms der Bewegung kostet.
Stellen Sie den Heber und heben Sie es, den Griff im Uhrzeigersinn drehend, bis der Schlitz des Kopfes den Rand der Karosserie zwischen zwei Zeichen erfassen wird.

Die Abb. 1.250. Die Montage der Verwendung für otworatschiwanija der Radbolzen



Die Abb. 1.251. Die Anlage des Hebers (das Auto von den Laschen der Schwellen)



DIE ANMERKUNG
Wenn das Unterteil der Karosserie die Lasche hat, wird sie die Zeichen-Vorsprünge schließen. Für den Verbleib der richtigen Stelle für den Heber hat die Lasche die Zeichen-rebryschki (siehe den Reis 1.251). Betonen Sie den Heber in die Lasche nicht.

Setzen Sie fort, den Heber langsam und gleichmäßig zu heben, bis sich das Rad von der Erde losreißen wird. Hebe jener das Auto grösser nicht als es ist notwendig.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Verwenden Sie den Heber nur für den Wechsel der Räder.
Heben Sie das Auto auf der geneigten Oberfläche nicht.
Heben Sie das Auto in anderen Punkten, außer bemerkt auf der Karosserie unweit der Räder nicht.

Die Abb. 1.252. Die Anlage des Hebers (das Auto ohne Laschen der Schwellen)



Der Heber soll wie mindestens auf 51 mm vor der Berührung der Karosserie hinaufsteigen. Die Beaufschlagung des Hebers, der nicht leer nicht weniger 51 mm von der zusammengelegten Lage hinaufstieg, kann zu seinem Bruch bringen.
Niemals podlesajte unter das Auto, wenn er poddomkratschen. Niemals führen Sie den Motor, wenn das Auto auf dem Heber kostet, erlauben Sie den Menschen nicht, zu dieser Zeit im Auto zu bleiben.

Die Abb. 1.253. Das Schema der Anlage des Hebers: 1 – die Lasche; 2 – der Rand der Karosserie



Betonen Sie den Heber in die Lasche der Schwelle der Karosserie nicht: sie ist auf solche Belastung nicht berechnet und kann zerbrochen werden. Das Auto kann bei solchem Aufstieg auch vom Heber umfallen und, anwesend die schweren Verletzungen verursachen.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Treten Sie auf die Lasche der Schwelle der Karosserie nicht: sie kann zerbrochen werden.

«Die vorhergehende Seite
1.6.42. Die Klimaanlage
Die nächste Seite»
1.6.44. Der Start des Motors vom äußerlichen Akkumulator