Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
1.1. Die allgemeinen Angaben
1.2. Die Schlüssel, die Schlösser der Türen und die sich öffnenden Elemente der Karosserie
1.3. Die Verwaltungsorgane, die Kombination der Geräte und die Ausrüstung des Salons des Autos
1.4. Das System der Heizung und der Klimaregelung
1.5. Die Sitze und die Mittel der passiven Sicherheit
1.6. Der Start des Motors, das Fahren und die Bedienung des Autos
1.6.1. Das Zündschloß
1.6.2. Der Hebel stojanotschnogo die Bremsen
1.6.3. Die Pedale (KP mit der Handbedienung)
1.6.4. Die automatische Getriebe
1.6.5. Der Start des Motors
1.6.6. Die Benutzung der Getriebe (die 4-schnelle automatische Getriebe)
1.6.7. Die Handgetriebe
1.6.8. Das Bremsen
1.6.9. Die Probe
1.6.10. Der katalytische Neutralisationsbehälter der durcharbeitenden Gase (die zusätzliche Ausrüstung)
1.6.11. Die Einsparung des Brennstoffes
1.6.12. Der Luftfilter
1.6.13. Der richtige Druck in den Reifen
1.6.14. Die Bewegung auf der hohen Geschwindigkeit
1.6.15. Die Bewegung auf den Aufstiegen und den Abstiegen
1.6.16. Die Bewegung nach dem rutschigen Weg
1.6.17. Die Tjagowo-szepnoje Einrichtung
1.6.18. Der priwodnoj Riemen
1.6.19. Das motorische Öl und der fette Filter
1.6.20. Der Ersatz des Öls und maslofiltra
1.6.21. Der Ersatz des fetten Filters
1.6.22. Der Ausguss des Öls und die Prüfung der Abwesenheit der Ausfließen
1.6.23. Die transmissionnyje Öle
1.6.24. Die Prüfung des Niveaus des Öls in den Kraftanlagen
1.6.25. Der Ersatz des Öls in der Getriebe
1.6.26. Das Öl für die automatische Getriebe
1.6.27. Die kühlende Flüssigkeit des Motors
1.6.28. Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit
1.6.29. Die Flüssigkeit omywatelja der Windschutzscheibe
1.6.30. Der Luftfilter
1.6.31. Die Zündkerzen
1.6.32. Die Bremsen
1.6.33. Die Lenkung
1.6.34. Das Pedal der Kupplung
1.6.35. Die Reifen
1.6.36. Das Instrument für den Wechsel der Räder
1.6.37. Der Wechsel der Räder
1.6.38. Der Akkumulator
1.6.39. Die Schutzvorrichtungen
1.6.40. Der Ersatz der Lampen
1.6.41. Die Bürsten des Scheibenwischers
1.6.42. Die Klimaanlage
1.6.43. Die Arbeit mit dem Heber
1.6.44. Der Start des Motors vom äußerlichen Akkumulator
1.6.45. Das Schleppen des fehlerhaften Autos
1.7. Die Tabellen
2. Der Motor
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





1-6-31-svechi-zazhiganiya.html

1.6.31. Die Zündkerzen

Für die Modelle mit dem Motor 1,6
Wenn die Kerzen nikelewyje (gewöhnlich), periodisch prüfen Sie, ob es auf ihnen keinen Rußansatz gibt. Bei Vorhandensein vom Rußansatz ist die Bildung des mächtigen Funkens unmöglich. Entfernen Sie den Rußansatz mit Hilfe der Verzögerung oder der Nadel und regulieren Sie den Spielraum zwischen den Elektroden. Für den Zugang auf die Kerzen nehmen Sie vier Bolzen 1 fixierend den Luftfilter in der Gebühr ab.

Die Abb. 1.201. Die Abnahme des Deckels luftig filta



Nehmen Sie den Deckel des Luftfilters ab.
Nehmen Sie den oberen Deckel des Motors ab.
Wenn es, ot'edinit der Stecker 2 notwendig ist, auf den Riegel gedrückt.
Schrauben Sie die Bolzen ab.
Ziehen Sie kolpatschki der Kerzen zusammen.

Die Abb. 1.202. Die Extraktion der Kerzen



DIE ANMERKUNG
Bei der Anlage der Kerzen überzeugen sich, dass die Leitungen, die Verbindungsstücke, die Gummiverdichtung des oberen Deckels und der Scheibe auf die Stellen richtig bestimmt sind.

Die Abb. 1.203. Die Weisen der Anlage kerzen- kolpatschkow



DIE AUFMERKSAMKEIT
Bei der Abnahme der Leitungen von den Kerzen ziehen Sie für kolpatschki, und nicht für die Leitung (die Abb. 1.203). Für die Leitung geschlürft, kann man es beschädigen. Bei der Bedienung iridijewo – der Platinkerzen nicht (mit der feinen zentralen Elektrode), betreffen Sie der zentralen Elektrode, es kann man leicht beschädigen.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Bei der Anlage der Kerzen schrauben Sie von ihren Fingern zuerst ein, um das Schnitzwerk nicht zu beschädigen. Ziehen Sie die Kerzen bis zur Bemühung 25 N·m fest. Lassen Sie die Durchdringung der Verschmutzungen in die Zylinder durch die Öffnungen für die Kerzen nicht zu, wenn sie abgenommen sind.
Versuchen Sie nicht, die Kerzen mit anderem Durchmesser des Schnitzwerks einzuschrauben.

Die Abb. 1.204. Die Verzögerung der Zündkerzen



Der Spielraum zwischen den Elektroden der Kerze "und" K20PR-U11 / BKR6E-11 / IFR6E11 / IFR6J11: 1,0–1,1 mm; K20PR-U/BKR6E: 0,7–0,8 mm.

Die Abb. 1.205. Der Spielraum zwischen den Elektroden



DIE ANMERKUNG
Wenn auf dem Auto gewöhnlich schnuroobrasnaja die Hochspannungsleitung und das Auto die Verzüge in der Zündung, der Schwierigkeit mit dem Start des Motors u.ä. erprobt, ist es das Problem in den Kerzen nicht obligatorisch; sie kann und in den Hochspannungsleitungen (besonders, wenn sie mehr als 5 Jahre oder 80 000 km abgedient haben) sein. Wenn der Ersatz der Kerzen das Problem nicht entfernen wird, wenden sich zum offiziellen Dealer Suzuki für die Prüfung der Leitungen und anderer Elemente der Zündanlage.

«Die vorhergehende Seite
1.6.30. Der Luftfilter
Die nächste Seite»
1.6.32. Die Bremsen