Suzuki Liana ab 2002
1. Der Betrieb und die technische Wartung des Autos
1.1. Die allgemeinen Angaben
1.2. Die Schlüssel, die Schlösser der Türen und die sich öffnenden Elemente der Karosserie
1.3. Die Verwaltungsorgane, die Kombination der Geräte und die Ausrüstung des Salons des Autos
1.4. Das System der Heizung und der Klimaregelung
1.5. Die Sitze und die Mittel der passiven Sicherheit
1.6. Der Start des Motors, das Fahren und die Bedienung des Autos
1.6.1. Das Zündschloß
1.6.2. Der Hebel stojanotschnogo die Bremsen
1.6.3. Die Pedale (KP mit der Handbedienung)
1.6.4. Die automatische Getriebe
1.6.5. Der Start des Motors
1.6.6. Die Benutzung der Getriebe (die 4-schnelle automatische Getriebe)
1.6.7. Die Handgetriebe
1.6.8. Das Bremsen
1.6.9. Die Probe
1.6.10. Der katalytische Neutralisationsbehälter der durcharbeitenden Gase (die zusätzliche Ausrüstung)
1.6.11. Die Einsparung des Brennstoffes
1.6.12. Der Luftfilter
1.6.13. Der richtige Druck in den Reifen
1.6.14. Die Bewegung auf der hohen Geschwindigkeit
1.6.15. Die Bewegung auf den Aufstiegen und den Abstiegen
1.6.16. Die Bewegung nach dem rutschigen Weg
1.6.17. Die Tjagowo-szepnoje Einrichtung
1.6.18. Der priwodnoj Riemen
1.6.19. Das motorische Öl und der fette Filter
1.6.20. Der Ersatz des Öls und maslofiltra
1.6.21. Der Ersatz des fetten Filters
1.6.22. Der Ausguss des Öls und die Prüfung der Abwesenheit der Ausfließen
1.6.23. Die transmissionnyje Öle
1.6.24. Die Prüfung des Niveaus des Öls in den Kraftanlagen
1.6.25. Der Ersatz des Öls in der Getriebe
1.6.26. Das Öl für die automatische Getriebe
1.6.27. Die kühlende Flüssigkeit des Motors
1.6.28. Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit
1.6.29. Die Flüssigkeit omywatelja der Windschutzscheibe
1.6.30. Der Luftfilter
1.6.31. Die Zündkerzen
1.6.32. Die Bremsen
1.6.33. Die Lenkung
1.6.34. Das Pedal der Kupplung
1.6.35. Die Reifen
1.6.36. Das Instrument für den Wechsel der Räder
1.6.37. Der Wechsel der Räder
1.6.38. Der Akkumulator
1.6.39. Die Schutzvorrichtungen
1.6.40. Der Ersatz der Lampen
1.6.41. Die Bürsten des Scheibenwischers
1.6.42. Die Klimaanlage
1.6.43. Die Arbeit mit dem Heber
1.6.44. Der Start des Motors vom äußerlichen Akkumulator
1.6.45. Das Schleppen des fehlerhaften Autos
1.7. Die Tabellen
2. Der Motor
3. Die Transmission
4. Der Fahrteil
5. Der Steuermechanismus
6. Das Bremssystem
7. Die elektrische Bordausrüstung
8. Die Karosserie
9. Die Schemen der elektrischen Ausrüstung
 



a123eebd





1-6-10-kataliticheskijj-nejjtralizator-otrabotavshikh-gazov-dopolnitelnoe-oborudovanie.html

1.6.10. Der katalytische Neutralisationsbehälter der durcharbeitenden Gase (die zusätzliche Ausrüstung)

Die Abb. 1.171. Der katalytische Neutralisationsbehälter



Die Bestimmung des katalytischen Neutralisationsbehälters – die Verkleinerung des Inhalts der schädlichen Stoffe in die Auspuffgase. etilirowannyj das Benzin zu verwenden es wird verboten, da swinez desaktiwirujet die Stoffe-Katalysatoren. Der Neutralisationsbehälter ist auf die ganze Laufzeit des Autos bei seinem normalen Betrieb und der Nutzung neetilirowannogo des Benzins berechnet. Der Katalysator fordert die spezielle Bedienung nicht. Es ist wichtig, jedoch damit der Motor gut reguliert war. Die falsch regulierte Zündung kann zur Überhitzung des Katalysators bringen. Ergebnis kann die thermische Beschädigung des Neutralisationsbehälters und anderer Knoten des Autos werden.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Um dem Katalysator oder dem Auto in zepom nicht zu schädigen:
– Sie halten den Motor im guten Arbeitszustand;
– Der Defekt des Motors, besonders entfernen Sie die Verzüge in der Zündung oder den Verlust der Macht, sofort;
– Stellen Sie die Zündung bei der aufgenommenen Sendung während der Bewegung nicht ab;
– Sie führen das Auto mittels tolkanija, des Schleppens oder der Senkung von der Anhöhe nicht;
– Gestatten Sie dem Motor nicht, im Leerlauf zu arbeiten, die Hochspannungsleitungen, zum Beispiel, zwecks der Diagnostik abschaltend;
– Geben Sie dem Motor lange nicht, im Leerlauf zu arbeiten, wenn seine Arbeit anormal scheint;
– Lassen Sie voll oporoschnenija den Benzintank nicht zu.


«Die vorhergehende Seite
1.6.9. Die Probe
Die nächste Seite»
1.6.11. Die Einsparung des Brennstoffes